Büste die Mythen auf Cholesterin

Kostenlose Immobilienbewertung

Der folgende Artikel basiert stark auf den Büchern "Fett und Cholesterin sind gut für dich" von Ulfe Ravnskov, MD, PhD und "Cholesterin-Klarheit" von Jimmy Moore. Ich empfehle Ihnen dringend, diese Bücher zu lesen, um weitere Informationen zum umstrittenen Thema Cholesterin zu erhalten. Darüber hinaus sollte die Entscheidung, ob Sie unter Statin stehen oder nicht, gründlich mit Ihren Vertrauensärzten besprochen werden, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Es ist heute allgemein anerkannt, dass erhöhte Cholesterinwerte das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Aber wussten Sie das? Cholesterin ist kein tödliches Gift sondern eher ein Superheld in unseren Körpern? Sie helfen uns, Vitamin D zu absorbieren, Fett zu verdauen, den Salz- und Wasserspiegel zu regulieren, Steroidhormone zu produzieren und vieles mehr. Lesen Sie weiter, um mehr über das Cholesterin zu erfahren und möglicherweise Ihre anerkannten pessimistischen Ansichten über das Cholesterin zu verschieben.

CHOLESTEROL, DIE ARZNEIMITTEL SENKT: STATINE

Der größte Grund, warum Ärzte und die allgemeine Bevölkerung Angst vor hohen Cholesterinspiegeln haben, ist, dass bekannt ist, dass Personen direkt für Herzkrankheiten und Arteriosklerose prädisponiert werden. Nach der Diagnose einer Form von Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder hohen Cholesterinwerten ist die häufigste Behandlungsmethode die lebenslange Verabreichung von Statin-Medikamenten.

Es gibt eine wachsende Forschung, wonach Statine die Möglichkeiten von Diabetes, koronaren Verkalkungen, Krebs und anderen unzähligen Nebenwirkungen erhöhen. Darüber hinaus ist es richtig, dass die Cholesterin-Kampagnenpartnerschaften für Forscher, Ärzte, medizinische Fachzeitschriften und Pharmaunternehmen von großem Wohlstand sind. Ein gutes Beispiel ist die neue NHS-Richtlinie, in der Statins normalerweise Menschen mit einem CVD-Risiko von 20% verschrieben werden. Das Nationale Institut für Gesundheit und Pflege sagt jedoch, dass dies auf 10% reduziert werden sollte. Dies legt im Wesentlichen nahe, dass gesunde Personen Statine nehmen sollten, und zwingt die Ärzte bis zu einem gewissen Grad dazu, Statine zu verschreiben, anstatt sich auf die Hauptursachen von Herzerkrankungen zu konzentrieren. Ein solcher Vorschlag birgt die Gefahr, a Kultur der Nachlässigkeit die Bedeutung der Aufklärung der Öffentlichkeit für gesündere Lebensentscheidungen. Das Wichtigste zu verstehen ist, dass es senkt nicht das Cholesterin, das alles löst; Es vermeidet die Entzündungsprozesse in Ihrem System und damit die Atherosklerose, indem Sie einen natürlichen und proaktiven Ansatz für Gesundheit und Wellness praktizieren.

IST HOHES CHOLESTEROL WIRKLICH SCHLECHT?

In bestimmten Aspekten Hoher Cholesterinspiegel ist tatsächlich besser als niedriger Cholesterinspiegel . Vor 15 Jahren haben amerikanische Forscher herausgefunden, dass niedriger Cholesterinspiegel zu einem erhöhten Sterberisiko aufgrund von Infektionskrankheiten des Magens, des Darms und der Lunge führt.

LDLs (Low Density Lipoproteins) werden normalerweise als "schlechtes Cholesterin" bezeichnet, da davon ausgegangen wird, dass sie zur Entwicklung von Herzkrankheiten beitragen. Aber wussten Sie, dass LDLs sich um Mikroorganismen und deren toxische Produkte kümmern?

In dem Buch "Fett und Cholesterin sind gut für Sie" von Ulfe Ravnskov zitiert der Autor eine Studie, die von Dr. Willy Flegel und seinen Mitarbeitern an der Universität Heidelberg in Deutschland durchgeführt wurde, in der sie bestätigten, dass das LDL-Cholesterin die Bakterientoxine neutralisiert. Eine weitere Studie, die von Professor Kenneth Feingold und seiner Gruppe an der University of California durchgeführt wurde, führte Studien in einer kontrollierten Umgebung an Ratten durch, was die obige Hypothese bestätigte. Außerdem ist bekannt, dass ein hoher Cholesterinspiegel vor Allergien schützt und dass Menschen mit einem hohen Cholesterinspiegel tatsächlich am längsten leben!

Was lässt uns über die Frage nachdenken, ob es allein der Cholesterinspiegel ist, der den Menschen für Herzerkrankungen prädisponiert, oder sind Entzündung und Cholesterinspiegel zwei getrennte Dinge? Wäre es wirklich klug, unseren Cholesterinspiegel mit Medikamenten künstlich zu senken, was nachweislich eine Vielzahl anderer Gesundheitsprobleme verursacht? Oder die Entzündung durch gesunde Ernährung und Lebensstil zu senken?

DAS URTEIL

Es gibt heute prominente Angehörige der Gesundheitsberufe, die behaupten, die Cholesterin-Theorie der Herzkrankheit sei Unsinn und das die Der Zustand "hoher Cholesterinspiegel" ist eine vom Menschen erfundene Krankheit . Im Gegensatz dazu gibt es eine Menge Forschungs- und Ärzte, die nahe legen, unter hohem Cholesterin zu leiden und nichts dagegen zu tun (keine Statine zu nehmen) im Wesentlichen darauf warten, dass etwas schief geht . Solche widersprüchlichen Ideen und Beweise verwirren die Öffentlichkeit darüber, was sie glauben sollen. Was sollten Sie also tun, wenn bei Ihnen ein hoher Cholesterinspiegel festgestellt wird?

Bevor Sie sich entscheiden, Maßnahmen in Bezug auf Ihren Cholesterinspiegel zu ergreifen, sollten Sie Ihre eigenen Untersuchungen durchführen und Ihren behandelnden Arzt befragen und sich nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Statinen und hohem Cholesterinwert über seine Assoziationen zu Herzkrankheiten und zur allgemeinen Gesundheit erkundigen. Aber mein bester Rat ist, die zugrunde liegende Ursache von "Entzündungen" zu bekämpfen und zu korrigieren und nicht, Ihren Cholesterinspiegel künstlich mit Statinen zu senken. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können, aber die meisten offensichtlichen Methoden bestehen darin, täglich einen gesünderen Lebensstil zu wählen, z. B. gesündere Ernährungsgewohnheiten zu entwickeln, den Alkoholkonsum zu senken und Übungen zu machen.

Statine sind Medikamente, die Sie lebenslang einnehmen, und es gibt kein Wiederkommen. Es gibt viele Menschen, die ihren Cholesterinspiegel erfolgreich kontrollieren (wenn sie die Notwendigkeit sehen) auf so viele natürliche Weise. Gesundheit ist etwas, an das Sie sich anpassen und anpassen, nicht etwas, das Sie in Form einer Pille kaufen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

The Govporation Complex

Kostenlose Immobilienbewertung

„Innocent data does not exist, it is only a matter of the right time and the wrong hands to turn it into a weapon“

Governance of countries, throughout history, has always depended on monitoring and tracking its citizens. Common people in their effort to protect their privacy have tried to set a boundary to what could be monitored and snooped. This boundary has kept shifting; particularly advancements in technology have always made it possible to reach further into the lives of common people and their personal details. Add to that another powerful entity, the corporations, who in their pursuit of holy profit have tried to read customer behavior to ensure their profit targets are met. History shows businesses and governing powers have often worked on common agenda. Increasingly bypassing laws intended to protect people from unreasonable interference in their life.

The line between governments and corporations is fading away. This is not a prediction but a fact which is happening all over the world. The govporation will use and deploy whatever it can to keep the status quo despite the increasing gap between the common people and the few who own almost everything. Despite all the negativity we all see, hear and read, there are always people within governments and corporations who do not agree with certain actions or policies. We hope that they can bring change from the inside by doing whatever they can to steer the ship to a better destiny. One cannot point to a whole government or corporation and say everyone in it is out to dictate life to the rest to serve holy profit.

Now the world has turned into a global digital community where a large percentage of individuals and devices are connected to this entity called the Internet. One of the ways the Internet enriches our lives is that we can reach anyone on this net wherever they are. But then, do not forget that if you can reach anyone easily, others can reach you equally easily and dig into your life. When it started, it was a tool for collaboration between researchers and security issues were not on the mind map of developers. Any security mechanisms that we build today are retrofits trying to cover the gaps. The internet, or the net to be short, reaches into most modern devices in one way or the other. It’s in your house, office, outside „watching“ you or even on your body as a wearable. More worrisome is the rise of intelligent mobile technology that is potentially high-risk whether you are at home or outside jogging in the park.

Several social-political trends indicate why those in power and in the monitoring / tracking business will seek to grab additional power and access. Look around you and see what is going on while reading this to understand we are not seeing a decrease of threats to people everywhere but an increase. The additional power to monitor your lives in-depth will be justified through certain, man-made, events and technical developments. The threat is not just to privacy anymore but to life and limb. We will take a look at several current and upcoming developments which impact the personal world of the „commoner“. The pressures to give up personal data will be immense and relentless. An important defense for the people is awareness and try to set the boundary which governments, corporate bodies or anyone else must respect by real laws. Suitable laws will have to be enacted, you will need to be aware of new developments and their consequences. As somebody once said; eternal vigil is the price one has to pay to maintain freedom. You do not want to live in an Orwellian world where „big brother“ watches your every move! Boundaries of your privacy need to be guarded zealously.

Assuming by default that everyone is a threat and therefor justifying total surveillance and control of people is not the way to go. It opens a giant can of worms which is a guaranteed ticket to a society we do not want. One reason is human nature as demonstrated countless times by history, not talking about the good kind. Another reason is that governments come and go just like the world keeps changing. When, not if, we enter another dark period in human history it will be a digital disaster as all the data gathered is now available at the hands of evil. Innocent data does not exist, it is only a matter of the right time and the wrong hands to turn it into a weapon.

Automated Multi Source Profiling

Automated multi source profiling is now part of daily life whether you like it or not. Such profiling is used to narrow down targets that need to be watched for any specific reason. The reason may be good or bad, the method itself is flawed and will cause a lot of people to land in databases where they do not belong. The part of gathering data from as many sources as possible and automatically use it to categorize people is asking for problems. Now that humongous amounts of data can be easily analyzed and computer technology provides the tools to manage this „big data“ there will be increasing pressure to combine databases from many sources. Data gathered from government branches, commercial parties to non-profit organizations providing another piece of the puzzle about your life. With the technologies available today, it will be simple to collect, merge and manage the data about an individual. That all is collected without reason, innocent or not, for profit or just because it is possible.

Biometric Data Sharing

The use of biometric data is to help determine the identity of individuals in an authentic manner, particularly when multiple sets of data are used. For example, the passport documents of many countries now routinely include the fingerprint information but iris scan data and face recognition data are making an introduction too. Today the Canadian government uses the US biometric database in addition to what they have to determine the desirability of an individual to enter the country. Sadly enough the use of biometric data is now also applied on the streets and by third party organizations for different uses. Think of identifying some one at specific places within the country and saving that information for later use. This does not target international travelers anymore, but everyone within borders can be remotely identified by face recognition camera’s without reason. Many experts have accused biometric data of raising a large percentage of false positives. You can get automatically identified as an undesirable person grounding your travel plans or worse. Remember, countries, corporations and others are linking more and more of their databases to form a giant worldwide database where a lot of people have access. Some with not so good intentions.

Everyone, Everywhere, Anytime

Consider the recent spate of news about the NSA snooping. Although for some people this was not a surprise, for others who always called worried citizens tinfoil crazies, it is embarrassing by all the revelations about the widespread mass surveillance. Not only have they been monitoring domestic citizens, they have been cited for snooping on people and political parties in other countries. No doubt, the extensive availability of internet technologies and the reach of the Internet have made these activities possible. That some well-known whistle-blowers could access the data acquired by NSA, is a testimony that even intelligence agencies have difficulties protecting their operations and data against the human factor. It’s of-course not only the NSA, basically any similar agency in other countries does the same. Where possible they cooperate with others or go at it alone. A lot of their operations are not reported to their own governments or only limited to a few people who are not allowed to say much. One of the reasons is that public figures can keep claiming there is nothing to worry about and life goes on for the common man. Also traditional intelligence gathering shifted to economic intelligence to help the own economy. In commercial terms it’s called business intelligence but when it comes to the level of secret agencies it goes beyond the known horizon. Everyone is a target, just by reading this article you are probably already being monitored and categorized in some database. Sorry to break it to you.

Hardware Bigger Target

There is a trend which is slowly finding its way to the general public to use encryption software to secure data instead of leaving it in the clear. This goes for exchanging data but also storing data on a local computer ranging from tablets, phones, desktops to servers. The awakening of the general public is now also forcing a lot of companies to start implementing some kind of encryption and privacy rules. This is encouraging but not enough, especially the dominating corporations will always find a way to breach that trust while at the same time enjoy protection from their friends in governments. Recent, leaked, information shows that hardware is the new priority target to intercept data. Not just criminals but also government agencies are, with or without the knowledge of manufacturers, rigging products to spy on the end-user. That they gather a huge amount of information which has nothing to do with a legitimate target they are after is ignored. Everything is stored for future use. Now with the Internet of Things, IoT, it is more important than ever to implement proper security. Still it is not a guarantee as other events show how shady agencies influence companies to weaken their product security to allow them easy access. Open-source hardware and software is advancing thanks to the cooperation of worldwide communities of people and is an alternative to „blackboxes“. Combined with more decentralizing of encrypted data flows mixed through Tor-like networks it will mean people can still get data from A through X to B. Even if such progress is unwanted it cannot be stopped without destroying the internet as it is and turning the world into one big surveillance state. Crime in all its forms and shapes will always be part of humanity to deal with, so using this as a reason to sacrifice freedom, progress and alternatives is a no go. Perhaps it would benefit only the few who have a different agenda and need to spread fear to keep people in line serving them.

Increase of Cyber Strikes, Disinformation & Infiltration

It seems to be getting normal to attack first and investigate later as that is „always“ the best defense against those pesky enemies of the state; pre-emptive cyber strikes against other countries are increasing while disinformation is being spread through „bought“ news media outlets. Add to that infiltration of organizations and other entities and we are another step closer to perfect Orwellian societies. Cyber strikes are not as visible to the mass so they do not seem to be important enough to question or think about even if they get reported. Some media outlets spread disinformation on command, another example of the govporation complex. The question is what is accomplished beside making a potential situation worse by pre-emptive strikes, corrupting news media for hidden agendas and spreading distrust in society by more infiltrations? By knowing the why and who society can determine if this is the world we want to live in or do we need to make changes.

More Secret Courts

Here we take as an example the U.S secret courts but this is by no means the only country using such setups for specific operations. The Foreign Intelligence Surveillance Act or the FISA of 1978 allows a secret court to be setup. It is considered to be almost a parallel supreme court today. Here the cases are completely one sided and are argued by the government only. There is a review process to appeal decisions of the FISA court but these are few and far between. Not one case has gone in appeal to the Supreme court. This is the court that issues warrants for (mass)surveillance including phone taps on individuals. The extent of these warrants reached 1800 in 2013 alone. The official story is to stop terrorism and protect people which in itself is logical. The point is that there is no more accountability for the people in this process. These warrants are bound to increase and specific judges of FISA are likely to be amenable to issuing more of these authorizations. The authorizations often allow massive amounts of data to be supplied to the NSA and other agencies by telecom operators. In its rulings the court often takes on questions about constitutional validity and delivers interpretations which never undergo any public scrutiny. This is happening especially in the countries which always boast about their democracy and point to others which are not. Many of the developed countries, particularly the ones growing into the „developed“ club, certainly have such secret courts. The troublesome part, beside legality, is the use of such data for more control and economic espionage on everyone. The old mission to protect and serve the people seems to be getting less important with each passing year.

More Threat Branding

It is no secret that many entities come under the scanner of government agencies and even companies trying to take over part of that job. As more and more people get „connected“, like on the Internet, their activities become visible to those who want to monitor and track them. How or on what basis any entity is dubbed a „potential threat“ is often a subjective thing. Unless these decision makers have strict checks and balances, there will be higher potential for getting dubbed a potentially disruptive influence by someone. Now with all the newest technologies it is easy to get tagged as a threat but almost impossible to fight against it or even know such entry exists in some database. The broader powers the govporation complex gets the more entities will be branded as a potential threat. By now everyone who critically followed worldwide developments can predict that a „threat“ could be based on economic motivation or perhaps asking the „wrong“ questions, even as a journalist.

Weaponized Urban Drones

Amazon has announced that it will be delivering products bought by its customers through drones. That may or may not become reality, but it clearly demonstrates that this commercial behemoth thinks it is feasible. Drones that have capability to reach the desired addresses are feasible today. However, authorities in different countries have to finalize regulations governing flying drones in urban airspace before commercial projects could launch. It is easy to realize that the various governmental agencies are already increasing the urban use of flying drones for surveillance and monitoring purposes. Beside that it contributes to mass-surveillance, a worrying development is arming drones with lethal and non-lethal weapons for use against civilians. These are not the type of heavily armed drones used in military operations but rather the compact type with more features fitting an urban setting. Perhaps a first step to robocops of the future with the authority of a real cop. As of this writing there are various companies already offering armed drones for crowd control with pepper-spray, rubber bullets, blinding lasers, ear-piercing audio and so on. A drone equipped with high-definition cameras and other light spectrum modes can quickly identify targets in real-time connected to some mainframe. Several experts conclude there is an increasing trend of militarizing police forces and extending their capability with drones. The day may not be far off when police drones can launch missiles and other projectiles on a crowd in its mission area, in your backyard and not in a far away country.

World Events Impact Liberties

Today’s world is quickly changing with each negative event speeding up certain unpopular agendas. Not to say that change is always bad, but we focus here on the effect it has on liberties and how some powerful groups benefit from it. After each major event like 9/11, wars in countries like Afghanistan, Iraq, regional bloody revolutions with or without foreign influence, we do exactly what we should not do; sacrifice liberties we fought so hard for in the past just to get a false sense of security. That sort of flawed logic has helped increase the monitoring, tracking, limiting freedom of citizens and increasing the power of the govporation for its own agenda. What we should be doing is find the root cause of why a conflict or event happened in the first place and learn from it instead of just fighting the symptoms as usual. If you still think after all what has happened so far and leaked to the public there is still no reason to hit the alarm button then nothing else is going to change your view until it is too late. Perhaps it is too late.

The Rise Of Crypto Currencies

Several crypto currencies have come into existence during the last few years. Bitcoin is the most well-known of these while there were 275 crypto currencies in existence as of 2014. One clear trend you can easily notice is their popularity is steadily increasing. The market capitalization is a good indicator of this although it is a bumpy ride with all the speculators involved. The Bitcoin market cap is currently around $4.3 billion, Ripple as a second is at $774 million and Litecoin as a third at $96 million. With economic and political issues affecting various countries in the world, more people start to hedge their bets on the national currencies and work with these crypto currencies that are not controlled by any government or entity. It is another example of how people push back by starting to develop and provide alternatives to a system which does not serve them anymore.

Cash Limits & Debt Increasing

Most developed countries, governments, float nowadays on credit while an increasing amount of citizens run through their credit limits and start to live to pay the rotating credit repayments. The larger this burden, the lesser is the freedom of the person to really follow his free will. The primary concern of the person involved will be to stick to the current job, not rock the boat at all and go through the daily grind to ensure the debt repayments happen. One very effective way of control is to have greater burdens on everybody’s shoulders. To keep that control it is important for those in power to restrict ways of trading which cannot be easily monitored, taxed and controlled. God forbid people to actually skip the middleman and deal directly with each other and change the system from within.

Worldwide Increase of Conflicts

By the end of year 2013, The Heidelberg Institute for International Conflict Research (HIIK) reported the existence of some 400 conflicts all over the world. At least 20 of these fit the category war. As of 2015 the rise of conflict areas in a year is worrying since elements of such are starting to find a way into the daily life of many people in stable communities. That in itself can be bad or good if it awakens people to reality and see why these things happen, the story behind them and not just a symptom out of the blue. The following is a limited list, in no particular order, of major ongoing conflicts which keeps growing:

– Democratic Republic of Congo, where the army of the ruling government is fighting with the M23 rebel group and religious tensions are flaring up between Christians and Muslims.

– Mali, where Islamist rebels are actively seeking to take over the country fighting against mostly French forces who intervened.

– The war between Ukraine, backed by the US/EU, against rebels in the east of Ukraine where they declared their own Republic states backed by Russia.

– Nigeria, where terror group Boko Haram in their attempt to introduce Sharia law, keeps attacking moderate Muslims and Christians.

– Sudan, where groups of mixed ethnic origin are fighting with government forces and each other.

– The long bloody conflict between Israel and Palestine with no real solution in sight.

– Afghanistan, remains a war zone of fighting between government forces, assisted by the US mostly, and the Taliban.

– Unstable Pakistani border with Afghanistan and increasing drone strikes on extremist groups.

– Mexico, remains the hotbed of drug-wars, human trafficking, blackmail and smuggling by the drug cartels.

– Syria, the civil war continues to rage on with the terror group IS taking over a considerable part including a piece of Iraq.

– Iraq, struggling with the war against IS, assisted by an international coalition consisting of the US, Arab countries, Iran and the EU. Religious violence between Sunnis and Shiites is also increasing.

– The Philippines where Moro people continue their struggle for independence.

– Somalia continues to have problems arising out of fighting between the rebel Al-Shabaab group and the government forces. Part of it is spilling over to surrounding countries.

– South Sudan, created as a new country in 2010. There are two wars going on. Fight between the ex-vice president’s and the president’s forces is one of the conflicts. While the presidential force is also engaged in supporting autonomy struggles of two provinces in neighboring Sudan.

– North Korea and South Korea, occasional skirmishes and technically still in war.

– Yemen, rebel groups fighting against the central government mixed with terror groups using the country as their base of operations.

Although most of the above conflict areas have a long violent history it is expected to see new conflict in regions or countries where conflict is not directly expected. Economic disparities have always been reasons for flare-ups throughout history. Now that the BRICS countries (Brazil, Russia, India, China and South Africa) break into the „developed“ countries club one must anticipate serious friction over market, influence, resources and territory. Internal conflicts, within countries, sometimes differ but often it involves a combination of one or more of the following causes: poor economy, corruption, police state, religious tensions, foreign influence, oppression, unpopular politics, extreme difference poor vs rich, racial inequality. The same old story for humanity as you might be thinking, just another flavor and color.

Corporate Influence on the Internet & ICANN

There are major developments in the digital world that indicate the increasing dominance of major corporations over the internet. They are closely working with multiple governments on policies, shared projects and sharing data. Most willingly cooperate despite knowing that some of what they are doing is illegal or at least very unethical. But holy profit, power and status is something shared by both parties giving it the name „the govporation“. Before we continue it is important to understand what ICANN is, taken from the ICANN website a short introduction:

“ To reach another person on the Internet you have to type an address into your computer – a name or a number. That address has to be unique so computers know where to find each other. ICANN coordinates these unique identifiers across the world. Without that coordination we wouldn’t have one global Internet. ICANN was formed in 1998. It is a not-for-profit partnership of people from all over the world dedicated to keeping the Internet secure, stable and interoperable. It promotes competition and develops policy on the Internet’s unique identifiers. ICANN doesn’t control content on the Internet. It cannot stop spam and it doesn’t deal with access to the Internet. But through its coordination role of the Internet’s naming system, it does have an important impact on the expansion and evolution of the Internet. „

Now with the push for ICANN to remove itself from governmental oversight to a more corporate setting it is even more worrying for the future of the internet as it exists now. Of-course it is currently choosing between the lesser of evils until hopefully a better solution is found. We have seen what happens when the so called „free market“ takes over, often people will not benefit from this but again those who can afford it in wealth and power will applaud it. It is too much for this article to discuss the limits of „free market“ by those who control it but rest assured we will do so in a new article. Giant corporations like Facebook, Google, Amazon and others plan to provide internet services to poor regions in the world where there is none or hard to get online. Of-course it is not just because it makes their heart warm but they wish to also decide what people pay, see, do and get on „their“ version of the internet. Just like what the lobby of corporate groups wants for the internet as it is now. This is also why some countries went ahead to fix net neutrality by law, although some implemented a weak version of it under pressure from the corporate lobby. So you might want to take a look at how this is arranged in your country if at all.

Few more words

Like some people we are worried that with all the agendas being pushed by bought politicians, corporations and other entities behind the curtains we will end up in a nightmare scenario with no point of return. Perhaps you remember seeing a dystopian movie or tv-show where unimaginable things happen and now you see the same thing in reality. Maybe we need to go back further in time, like how we got to this point after the second world war. A generation of people which at that time experienced and understood what madness can cause if left in the hands of a few on all sides. Ever wonder that once an enemy is gone a new one is suddenly portrayed by politicians, media and so on? Maybe we should start investigating what the root cause is of all these enemies popping up? Then we might understand that something is wrong, really wrong. How about less worrying about the superficial but what world do we want to live in? To you, who is reading these words, wherever you are, whoever you are, whomever you serve, why?

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Private Labeled Bottled Water and Party Favors

Kostenlose Immobilienbewertung

Everyone likes a well organized party that celebrates a special occasion. The list of occasions is long and includes birthdays, anniversaries, religious milestones, holidays and other occasions that mark milestones in the human experience.

A gathering of friends, relatives, neighbors and associates promotes special cohesion reminding everyone of the need for unity and communication among social groups. In addition a well organized party can be an enjoyable, memorable experience.

The Role of Party Favors

Party favors serve as reminders of the event and, in their role as gifts for participants, create a pleasurable memory of the party. Often party favors are combined in a gift basket that is distributed at the end of party and retained by the guest. Frequently these favors are used to remind party participants about the party and the good times associated with it.

Since most parties and events have a theme associated with them, party favors can promote the theme in a very positive way with graphics and messages that highlight the event.

Private Label Drinking Water as an Ideal Party Favor

Private label drinking water is ideal for party favors for a number of reasons.

For example, if the quality of the water is high and free of contaminants, it is a healthy alternative to soft drinks and items like candy and fast food that are harmful to both adults and children alike. High quality drinking water serves to both hydrate and complement good health.

In addition, private label drinking water conveys a message about the event and, if used as a party favor, serves to remind the participants of the those elements of the party that were most memorable.

Private label drinking water also represents the theme of the event, stimulates conversation and is easily adaptable to other later events with a shared theme.

Private label drinking water is an ideal and powerful way to promote a message. Essentially private labeling allows one to design and develop a label with a custom message and attach that label to a bottle of healthy drinking water. A result of this process is the creation and promotion of a theme with a clear message. Because of the durable nature of the bottled water product, consumable advertising is created that leaves a lasting message in the mind of the party participant.

Some additional benefits of private labeled water include:

o A high-quality, custom message is created

o Messages can be modified to reflect the essence of the party theme.

o Individual users often carry the water with them and the party theme is further promoted.

o Pure water is popular and universally accepted as contributing to good health. The message of the private label effectively reaches more party participants.

o Effective cost is low and response to the theme message is immediate.

o Consumable advertising creates a lasting message and impression.

What to Look for in a Private Label Water Supplier

There are a number of private label water suppliers but they vary widely in the quality of their product offerings. There are three areas to investigate when choosing a supplier:

o Quality of Water

Party participants require proper hydration with water of the highest quality. Often, parties include children and teenagers who can greatly benefit from proper hydration with pure water.

High quality water in terms of health and taste is also critical for the acceptance of the product as a party favor. If the water is low quality or tastes bad then the theme associated with the party favor will be compromised. The best quality water on the market today is purified using a distillation/ filtration/ oxygenation process that removes all impurities, including all bacteria, and creates a light, refreshing taste.

o Quality of Label Design and Production

The label is the message part of the party favor and poor-quality labels send a poor-quality message. Production of a poor-quality message is a waste of money and adversely affects the part favor theme.

It is very important to know that the vast majority (almost all) of the private label opportunities in this country come from water resellers (not bottlers) with desktop-model „thermal“ (or „thermal wax“) printing devices with a quality level that cannot compare well to even consumer-grade inkjet printing devices widely available for less than $200 at your local electronics store. These label printers are very cheap in both quality and cost, typically ranging from $10-20k depending on configuration, and are widely used throughout the private label water industry because of their low cost.

In sharp contrast, a quality label, i.e., one that looks like a top-shelf brand that you might find in your local gourmet grocery store, needs to be produced with professional-quality equipment using professional-grade printing equipment. There are three types of printing equipment that can produce a high-quality label.

1. Rotary offset lithography;

2. Flexography; and

3. High-quality digital presses.

For most smaller runs (under about 10,000 units), digital equipment offered by Heidelberg or HP is the most cost effective solution, but instead of $10-20k, the minimum equipment costs for these professional solutions range from $750k to $1.25M per station.

These facts are very important to understand when choosing a private label bottler — because those who sell low-quality labels would have you believe that nothing better is available because of the short runs required by private label customers. Nothing could be further from the truth.

In order to succeed, your label must be professionally designed and produced with high-quality materials using a printing process that renders a high-quality result. Waterproof lamination is also required for long lasting labels. This is easily achieved for an affordable unit cost using the right equipment for the job.

o Quality of Customer Service

The design and production of private labeled drinking water is complex and requires intense interaction between the customer and supplier. Communication and a culture of customer service excellence is a prerequisite to the creation of an effective party favor message. Without a significant commitment to customer service on the part of the supplier, the party favor will fail.

Choose a quality supplier to help develop your party favor and to produce a memorable party.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Geheimnisse der Bibel – Die Flüsse von Eden

Kostenlose Immobilienbewertung

Das Rätsel:

Ein Garten, der den Garten bewässerte, floss von Eden; von dort wurde er in vier Quellgebiete getrennt. Der erste Name ist Pishon; er windet sich durch das ganze Land von Havilah, wo Gold ist. (Das Gold dieses Landes ist gut, aromatisch Harz und Onyx sind auch da. Der Name des zweiten Flusses ist Gihon, er windet sich durch das ganze Land von Cush, der Name des dritten Flusses ist Tigris, er verläuft entlang der Ostseite von Asshur … und der vierte Fluss ist der Euphrat. "

(Genesis 2 / 10-14)

Die Lage des Eden, wie sie das Buch Genesis beschreibt, lässt den Leser immer in Zweifel ziehen. Besonders ein Forscher denkt immer darüber nach, wie man zugeben muss, dass die Flüsse Pishon, Gihon, Tigris und Euphrat die Zweige eines einzigen großen Flusses sind, der auf demselben Land fließt. Die Forscher und Gelehrten der alten Testamente haben alle Nerven angespannt, um die Antwort zu erhalten, aber es ist immer noch unlösbar, obwohl 3400 Jahre vergangen sind. Das Rätsel konnte nicht beantwortet werden, wenn wir nicht seine Wurzeln erreichen und die grundlegende Quelle herausfinden. Daher ist es notwendig, die grundlegende Quelle der Idee des Himmelsflusses zu kennen, die von der vedischen Religion präsentiert wurde.

Die vedische Idee:

Wir finden das älteste und grundlegendste Konzept der Himmelsflüsse in der vedischen Religion, nach dem ein großer Fluss in sieben Zweige unterteilt ist. Gemäß Maha-Purana, dem religiösen Buch der Hindus, erreichte Ganga (der zentrale Wasserlauf des Himmels) die Erde (vom Paradies aus, d. H. Himalaya) und war in sieben Wasserköpfe unterteilt. Folgende Namen der sieben Bäche wurden in Rig-Veda erwähnt:

ein. Der Shatudri (heutiger Fluss Sutlej).

b. Die Vipas (gegenwärtige Flussverzerrung).

c. Der Ervati (heutiger Fluss Ravi).

d. Der Chandrabhaga (gegenwärtiger Fluss Chenab).

e. Die Vatishta (heutiger Fluss Jhelum).

f. Die Sarsvati (wahrscheinlich war es der Fluss Hakra früherer Tage).

G. Der Sindhus (heutiger Great River Indus).

Alle diese Flüsse flossen in das alte Land Indiens, d. H. Pakistan, und aufgrund dessen das Land von Vedas als Sapat Sindus (Land der sieben Flüsse) bezeichnet wurde. Es gibt einen anderen Strom namens Ganga (der Strom der Himmel) im heutigen Indien, aber laut Chroniken war der echte Ganga Sindhus (Fluss Indus). Pandit Kalhan schrieb vor etwa neunhundert Jahren ein berühmtes Buch namens Raj Tarangini, in dem er den Indus als Ganga, den Himmelsstrom, betrachtet. Seit der Antike galt der Fluss Indus als der Hauptfluss Indiens, und der Rest der Flüsse waren als Nebenflüsse bekannt, weshalb er Abasain heißt, was den Vater der Flüsse bedeutet. Die Anhänger der vedischen Religion betrachteten sicherlich den Fluss Indus als den Hauptstrom des Himmels und den Rest der sechs Flüsse als seine Nebenflüsse. Fluss Indus wird in der indischen Mythologie Olymp genannt. Nach den vedischen Legenden befand sich der Himmel Gottes Shiva irgendwo in der Nähe dieses Flusses. Die alten Menschen der Indus-Zivilisation nahmen an, dass die Quelle dieses Flusses im westtibetischen Kilasha liegt. Erstaunlicherweise bedeutet das Wort Kilasha Himmel in vedischen Sanskrit- und Hindi-Sprachen.

Die Antwort auf das Rätsel:

Der Verfasser des Buches Genesis veränderte das Konzept der vedischen Religion. Er konvertierte nicht nur die Zahl der Himmelsströme von sieben auf vier, sondern änderte auch ihre Namen. Warum hat er das getan? Offensichtlich hatte er einige Ziele im Kopf und wollte die Position des Himmels verbergen. Deshalb weicht er im Buch Genesis aus, Details über das Land der Himmel zu geben. Er beginnt auch die Geschichte von Adam und Eva vom Garten Eden statt vom Himmel. Mit einem Glücksfall erwähnt er jedoch nicht nur die korrekte geographische Lage der wirklichen Himmelsströme (Kaschmir), sondern auch die mineralischen Eigenschaften seines Landes, die es mir ermöglichten, einige Hinweise zu finden, um die Flüsse der Bibel in der Bibel anhand der folgenden Angaben zu identifizieren Nachweise:

ein. Der erste Fluss Pishon (sprachliche Beweise)

Die Bibel machte deutlich, dass es einen Hauptfluss gab, der in vier Bäche unterteilt war. Der Name dieses Flusses wird nicht erwähnt, aber höchstwahrscheinlich war es Pishon. Untersuchen wir die sprachliche Quelle dieses Wortes. Pishon ist ohne Zweifel das vedische Sanskrit-Wort Paiswan, was auch Fluss oder Strom bedeutet. Diese sprachliche Referenz ist ein klarer Beweis dafür, dass der Autor des Buches Genesis das Konzept der Himmelsströme von den alten indoarischen Stämmen übernommen hat. Er hat den Namen Indus absichtlich abgestreift und als Pishon erwähnt. Die vedische Religion sagt, dass der Ursprung des Flusses Ganga (Indus) der Himmel ist. Der physische Ausgangspunkt des Flusses Indus wird Kailasha genannt, was Himmel bedeutet. Auf der anderen Seite sagt der Autor des Buches Genesis: "Ein Fluss, der den Garten gießt, floss aus Eden." Hier änderte er absichtlich den Namen des Startpunkts des Flusses, d. H. Kailasha, Ganga oder Heaven in Eden, um die geographischen Standorte in Zweifel zu ziehen.

b. Das Land von Havilah (Geographische Evidenz)

Laut dem Buch Genesis umgibt Pishon das Land Havilah. Diese Havilah ist ohne Zweifel Himalaya (Himala). Wahrscheinlich änderte er absichtlich das Wort Himalaya in Havilah, um die Tatsachen zu verzerren und die Identifizierung des Himmelslandes zu verbergen. Wenn jedoch die Havilah des Buches Genesis Himalaya ist, müssen wir darüber nachdenken, welcher Fluss das Land Havilah (Himalaya) umgibt. Es ist natürlich der Fluss Indus, der hinter dem hohen Himalaya-Gebirge liegt und 160 km in Richtung Nordwesten fährt und den Fluss Ghar mit sich bringt, der in das Kaschmir-Tal führt. Von Kaschmir aus geht es in Richtung Ladakh. Von Ladakh aus geht es hinter dem schönen Tal von Skardu in einen Pass über. Viele kleine Flüsse und Bäche verschmelzen immer weiter, bis sie Gilgit erreichen. Drei große Gebirgsketten der Welt, nämlich Himalaya, Hindukush und Karakoram, verschmelzen in Gilgit in Pakistan miteinander. Es besteht kein Zweifel, dass der Fluss Indus von Pakistan (altes Indien) der einzige ist, der sich praktisch durch das ganze Land des Himalaya zieht.

c. Der Fluss des Goldes (Beweis aus Chroniken)

Das Buch Genesis nennt das Land Himalaya das Land Havilah und sagt uns, dass Gold von unvergleichlicher Qualität in diesem Land gefunden wird. Nachdem wir diese Aussage gelesen haben, wird unsere Annahme zu der Überzeugung, dass Pishon tatsächlich der Fluss Indus ist, da die Autoren, Historiker, Geographen und Reisenden der Antike den Fluss Indus immer als Fluss des Golds bezeichnet haben. In dieser Hinsicht, der Vater der Geschichte, hat Herodot eine Geschichte geschrieben, die er von den Einheimischen hörte. Während er über einen nördlichen Zweig der alten Indianer, wahrscheinlich die heutigen Pakhtuns oder Paktuikes (Pathans), sprach, sagt er, dass sie im Vergleich zu den übrigen Indianern eher kriegsähnlich waren. Er schreibt: Dies sind die Leute, die Goldstaubsäcke aus den Sandwüsten dieses Bezirks (Nordindien) mitbringen. Große Ameisen sind an den Sandstränden des Flusses Indus zu finden. Diese Ameisen sind extrem gefährlich und körperlich kleiner als ein Hund, aber größer als ein Fuchs. Sie graben Goldstaub aus den Sandwüsten und machen Löcher, um zu leben. Inder reisen auf ihren Kamelen, um den Goldstaub zu sammeln und ihre Säcke zu füllen. Sie sammeln diesen Goldstaub am Nachmittag, da es zu dieser Zeit sehr heiß ist und die Ameisen sich in ihre Furchen zurückziehen, um sich auszuruhen. Diese Indianer füllen ihre Säcke schnell mit dem Goldstaub auf und rennen von dort weg, so schnell sie können (da die Ameisen aus ihren Löchern kommen und sie auffressen können). Herodot wurde auch von den Einheimischen erzählt, dass einige dieser Ameisen gefangen wurden und vom persischen König gefangen gehalten wurden. Der Zweck der Verbreitung dieser Geschichte ist klar. Die alten Indianer hatten vor, die Ausländer vor den gefährlichen Ameisen zu fürchten, damit sie nicht an die Strände des Flusses Indus kommen, um Goldstaub zu sammeln und damit die Dienste der Einheimischen in dieser Hinsicht weiter in Anspruch zu nehmen. Herodotus erklärt die Details des Tributs, den die vom persischen König Darius-I (520 v. Chr. Bis 486 v. Chr.) Eroberten Länder geleistet haben, und sagt auch: Die Indianer, die zahlreicher sind als alle anderen, haben mehr gezahlt als andere Menschen, nämlich 360 Talente von Goldstaub (entspricht 4680 gewöhnlichen Talenten).

Es wird gesagt, dass der Goldstaub im Sommer zusammen mit den geschmolzenen Gletschern und Eisbergen in die Täler und Ufer des Indus gelangte. Die Hauptquelle für Goldstaub war daher der große Himalaya. Dies ist der Grund, warum in Hindi das Wort Er sowohl Gold als auch Himalaya-Gebirge bedeutet. River Indus hieß The River of Gold, weil der große Himalaya ihn durch seine schmelzenden Gletscher und Eisberge mit Goldstaub beschenkt hat.

d. Historische Beweise

Der europäische Wissenschaftler, Professor Karl Jetmar (Universität Heidelberg), ist der Meinung, dass der Fluss Gold der Fluss Indus ist und dass Menschen, die Gold aus Sand sieben, bei ihrer Arbeit immer noch zu sehen sind. (Übersetzt aus dem Buch Karakoram Hindukush, Urdu-Version, verwiesen auf Manzoom Ali, Erschien bei Barq Sons Ltd. Islamabad.) In demselben Buch schreibt der pakistanische Gelehrte und Archäologe Professor AH Dani, die Charakteristik dieses Bereiches (des oberen Tals von Indus) hatte Gold aus Sand gesiebt, und die Leute des Sonewal-Stammes interessieren sich immer noch für diese Arbeit. In demselben Buch gibt es einen weiteren interessanten Hinweis von Professor Dr. Maximilian Culumborg vom Department of Arts der University of California in Los Angeles (USA): "Die alten Bewohner des oberen Tals von Sindh waren Goldschmiede oder Goldhändler. Die Gegenwart Durd-Stämme sind aus der gleichen Rasse hervorgegangen, diese Stämme sind in dem riesigen Gebiet Nordpakistans bewohnt, und die berühmten griechischen Geographen Ptolemäus, Strabo und Paleni waren gut über die Durds informiert und haben diese Leute als Durdae, Durda oder Durday bezeichnet Paleni, sie hatten riesige Goldressourcen. "

e. Das Land der Edelsteine ​​und Juwelen

Der Verfasser des Buches Genesis erwähnt auch die riesigen Ressourcen an aromatischem Harz und Onyx im Land von Havilah. Die malerischen Täler in Mittelasien, darunter Baltistan, Gilgit, Kohistan, Yarqand, Skardu, Hunza, Haramosh Nagar, Diamar und Chitral usw., sind seit jeher für Edelsteine ​​bekannt, die seit jeher unbekannt sind. Edelsteine ​​wie Topas, Rubin, Smaragd, Türkis, Roter Rubin und Saphir sind noch in diesen Tälern zu finden. Insbesondere das Neelam-Tal von Kaschmir wurde von den alten Leuten Dar-Awah (Drawah) genannt. Dieses Wort gehört zur persischen Sprache (Indo-Iraner), was das Tor der Schätze bedeutet. In der Antike wurde Indien von den Invasoren auch als goldener Spatz bezeichnet.

In Anbetracht dieser Beweise bleibt kein Zweifel, dass der Pishon der Bibel tatsächlich der Fluss Indus des heutigen Pakistan ist.

Der zweite Fluss Gihon:

Das Buch Genesis nennt den zweiten Fluss Eden als Gihon. Gihon ist derselbe Fluss, der vom heutigen Turkistan nach Afghanistan fließt. Hier lässt der Autor wieder absichtlich Zweifel an der Position des Himmels aufkommen, aber außer dem Fluss Gihon lebt keine Art von Cush-Stamm, wie er behauptete. Um die Wahrheit zu enthüllen, werde ich zuerst das Cush-Land der Bibel diskutieren.

Das Land von Cush:

Die Legende des Kaschmir-Tals erzählt, dass das Tal anfangs mit den Gewässern eines mächtigen Sees bedeckt war, auf dem die Göttin Parvati mit einem Ausflugsboot vom Haramukh-Berg im Norden zum Konsanag-See im Süden segelte. Zu ihren Ehren war der See als Satisar oder "Der See der tugendhaften Frau" bekannt. Die Landschaft wurde von einem Dämonen, der unter dem Namen Jaldeo bekannt ist, belästigt. Rishi Cusheepa kam zur Rettung und schlug mit der Hilfe Gottes die Berge bei Baramula. Das Wasser des Sees rauschte. Der Rishi oder Muni Cusheepa gründete ein Königreich an der Stelle des Sees.

Der Stamm, der von Rishi Cusheepa abstammte, wurde Cush-Stamm genannt. Das Wort Kaschmir wurde vom Namen des Vorfahren des Stammes der Cush, Cusheepa, abgeleitet. Das Wort Kaschmir ist höchstwahrscheinlich die verzerrte Form des Wortes Cusheep-Pura (die Stadt Cusheepa). Der berühmte griechische Geograph Ptolemaios nannte es Casperia, eine offensichtliche griechische Aussprache des Wortes Cusheep-Pura. Ein chinesischer Reisender von 631 n. Chr. Schrieb seinen Namen als Kia-She-Me-Lo und scheint die chinesische Aussprache von Cusheep-Pura zu sein. Pandit Kalhan, der das Sanskrit-Buch Raj-Tarangini 1148 n. Chr. Schrieb, nennt Kaschmir auch als das Land von Cusheep. Daher ist diese Behauptung des Schriftstellers des Buches Genesis falsch, dass Gihon von Turkistan sich durch das gesamte Land von Cush windet. Die Frage, die sich natürlich stellt, ist die Frage, welcher Fluss durch das ganze Land Cush, den Kaschmir, fließt. Zweifellos ist es derselbe Fluss, der von den indischen Veden als Vitasta bezeichnet wird und von Alexanders Historikern in Hydaspes geschmiedet wurde, richtiger jedoch als Bidaspes von Ptolemäus, während er im modernen Kashmir als Veth bekannt ist. In Punjab heißt es jedoch Fluss Jhelum. Der Fluss Jhelum schlängelt sich physisch durch das gesamte Land des Cush-Stammes. Es ist derselbe Fluss, den der Autor des Buches Genesis den Namen Gihon gegeben hat, um einige historische Fakten zu verbergen, die in den kommenden Artikeln enthüllt werden.

Der dritte Fluss Tigris:

Das Buch Genesis nennt den dritten Fluss Eden als Tigris und erzählt, dass dieser Fluss östlich von Asshur floss. Dieser Tigris ist derselbe Fluss, der im Land des Irak fließt. Während der Zeit, als das Buch Genesis geschrieben wurde, befand sich ein großes Königreich von Asshur am nördlichen Ufer des Tigris. Es ist aber auch eine Tatsache, dass eine Nation namens Asshur in der Antike in Indien lebte. Sat Pat Brahman, ein heiliges Buch der Indianer, erzählt es wie folgt:

"Devta und Asshura kamen aus Parjapati (Schöpfer des Universums) heraus und lebten zusammen. Aber Asshura dachte in seinem Stolz, warum sollten wir jemandem das Opfer darlegen. Deshalb begannen sie, das Opfer in ihrem Mund zu halten."

Der vierte Fluss Euphrat:

Der Verfasser des Buches Genesis hat auch den Namen des Flusses Euphrat in die Himmelsströme aufgenommen. Der Punkt, über den man nachdenken sollte, ist, dass der Verfasser die Position der ersten drei Flüsse von Eden erklärt hat, uns aber nicht die Position des Flusses Euphrat erklärt hat. Es ist klar, dass er und sein Stamm neben diesem Fluss bewohnt waren und sein Wasser tranken. Daher musste sein eigener Stamm, für den er das Buch Genesis schrieb, die Lage des Euphrat nicht kennen. Sein Hauptziel war es, seiner Nation mitzuteilen, dass sie auch von einem Himmelsstrom profitierten.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Bdsm Or Abuse?

Kostenlose Immobilienbewertung

In order to get a few – indeed quoted way too often – urban legends out of the way first: scientific research shows that the number of people with a traumatic (abuse) history within the erotic power exchange group is no different than any other group.

Since the same research (European as well as American) indicates that between 20 and 50 percent of population has an abuse history, one may safely say the same goes for EPE people, doms and sub alike.

One important thing to notice here is that first of all the term "abuse" is just as vague as "car-accident" and and without a proper definition of what is considered abuse in any particular case – is useless. Abuse – apart from the very obvious cases – is first of all very personal perception by the victim (which does not mean to say it is a lesser form of abuse – just that different people have different perceptions) and as such, as science and experts will still admit, is one of the most difficult things to give a definition for in any more or less general format.

Another thing to remember here is that it is very important to make a distinct difference between different forms of abuse. Juvenal trauma can not be compared to spousal abuse, rape is different for men and women and the worst thing to do is throw everything on one big pile. Which is another reason why the term "abuse" is useless and empty, because it says very little (again not meaning to say that abuse is not bad).

And then there is the most difficult nut to crack in this area. I know I am very likely to get flamed here tremendously but I am going to do this anyway.

As some of you may know I have been involved in quite a few BDSM-related court cases and police investigations, either as consultant or expert witness and I have worked with several psychiatric departments of hospitals on the same issue. I am saying this so you understand where I'm coming from here.

First of all: there is a lot of research done, especially on the issue of erotic power exchange, sado-masochism and abuse. Much more than many of you seem to know. And much less stigmatized as many in the community seem to think. Especially in Europe some universities (Heidelberg and Trier in Germany, Arhus in Denmark and Utrecht in the Netherlands) have entire departments of the Psychology and Psychiatry faculties working on that and there is a lotof scientific material available if you take the trouble to look for it . Much of that is quite easily available actually, albeit not always in English.

Having said that, there is one pretty common theory among the researchers (taking a bit of time to get here, so bear with me).

Ever since Freud (but before that actually since Kraft-Ebing) the popular assumption was that submissives (masochists – yes, the damn terminology again) themselves more or less bought the abuse upon them by assuming the victim role naturally as a result of their inclination . That theory stand up for half a century and – unfortunately – is still often used.

In the meanime things have changed. One thing that has changed is that even American psychiatry these days makes a clear distinction between consentual adult sexual behavior (including erotic power exchange) and sadism / masochism. As far as MASOCHISTS (ie the ill people) are concerned, the Freud theory still stands and in the meanime is proven. However !!!!!!! There are not that many clinical masochists, just as there are not that many clinical sadists.

So where Freud and others thought everyone with a submissive inclination was a masochist, these days everyone with reasonable and up to date knowledge on the subject (except large parts of the epe-comminuty itself) for good reasons makes a distinct difference between sadism / masochism and dominance / submission and as you can see for very good reasons.

Clinical cases of both sadism and masochism are far beyond the scope of erotic power exchange, and that includes help and treatment. That is one reason why there are so many warnings NOT to play therapist in an epe-context. Since you all are amateurs in this are (and that includes professionals who take their profession into the bedroom), you are simply not qualified, if not for lack of professional distance most certainly for lack of knowledge and experience. If you "the healer" (certainly being sarcastical here) happens to run into a clinical masochist all you do by letting her play out her masochsim is that you are rewarding the wrong behavior which will only make things worse. Exactly the same happens when you run into a clinical sadist. It is much like if you try to teach your dog not to have afraid of fireworks by taking him on your lap and stroking him. By doing that you are doing exactly the wrong thing: rewarding the wrong behavior, since you will increase the fear instead of fighting it.

That is exactly what you do if start to play out masochistic fantasies with a clinical masochist. Like I said, masochists – although there are few – are likely to indeed "bring the abuse upon themselves", either because they want to, or because they feel the need to be punished, or they are looking for what they think is a safe environment (knowing what abuse is and having been conditioned to live with it can feel safer than a normal life) or whatever other reason. There are many.

Submissives however is an entirely different case. They do NOT bring the abuse upon them but – and here is the more modern view – do something else that can be just as dangerous (although understandable). Someone who has been abused will almost always try to look for a reason, an explanation, something that satisfied the need of their brain for a logical explanation of what has happened. And that is where discussions about erotic power exchange and abuse come in. A more modern theory is that those who already have a submissive inclination (which is quite likely to be genetically encoded to a large extend) tend to look for an explanation there. To many that makes the trauma bearable and can help them get over it or at least deal with it.

Although that is understandable, that again is a dangerous motivation, since it is the worng medicine (as in no medicine at all) for the wrong disease. Dealing with a trauma should ALWAYS be done outside an erotic power exchange environment and especially if it is sexual abuse should never be deal with in a sexual context in the first place. Even if there is such a thing as a fight fire with fire theory (which in cases like these is very illegally) that is still something people should NOT engage in on an amateur basis, no matter how caring, loving, supporting, understanding their partner may be. That partner can be extremely important but NOT in that area. Dealing with trauma – if someone can not do that herself (or himself) – always requires help by a professional. Not in the first place because of his / knowledge and skills, but because of the need for professional distance to start with.

Back to the subject: abuse is way to broad a term to just fool around with. No, there are no proven connections and yes, the community itself has a tendency to over-emphasize abuse and to seek for explanations that are not there, no matter how conveniant they may seem to be.

Which all does not mean to say we should not try and fight abuse viqorously on a constant basis.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Seltsame Dinge geschahen im äußeren Sonnensystem

Kostenlose Immobilienbewertung

Der größte Planet unseres Sonnensystems, Jupiter, ist mit bunten, clownartigen Bands geschmückt und wird von wirbelnden purpurroten Stürmen durchzogen. Er ist wirklich der planetarische Monarch der fabelhaften Familie unserer Sonne. Dieser prächtige Streifengardist hat wie andere Monarchen ein hingebungsvolles Gefolge von Anhängern, die jede seiner Bewegungen begleiten, während sie sich um unsere Sonne bewegt. Das Jovian Trojaner Asteroiden sind eine große Gruppe von felsigen Anhängern, die die Umlaufbahn ihres Planeten gemeinsam nutzen und zwei unterschiedliche stabile Gruppen bilden – eine Gruppe, die in ihrer Umlaufbahn dem Planeten vorausgeht, während die andere von hinten folgt. Im September 2018 haben Planetenwissenschaftler an der Southwest Research Institute (SwRI) in San Antonio, Texas, kündigten ihre neuen Erkenntnisse an, die die wahre Natur eines ungewöhnlichen und entzückenden Duos von zeigen Jupiter-Trojaner Ihre neue Studie deutet auf eine uralte planetare Umwälzung und konsequente Umgestaltung unseres Sonnensystems hin, als es noch ziemlich jung war und sich bildete.

Das Trojanische Asteroiden sind nach Helden benannt, die in den klassischen griechischen Epen, dem Ilias und das Odyssee, beide Homer zugeschrieben. Das Duo von Trojanische Asteroiden studiert von SwRI Wissenschaftler tragen die sagenhaften Namen von Petroclus und Menoetius. Das Duo ist auch ein Ziel der bevorstehenden NASA Lucy-Mission Ziel ist es, die felsigen Anhänger des größten Planeten unseres Sonnensystems zu erkunden.

Petroclus und Menoetius sind beide ungefähr 70 Meilen breit und umkreisen sich gegenseitig, während sie um ihren Planeten kreisen und beide sklavisch an ihre umherziehende riesige Welt gebunden sind. Sie sind das einzige große Binärsystem, das bekanntermaßen unter den zwei schweren Populationen von existiert Trojanische Asteroiden.

"Das Trojaner wurden wahrscheinlich während einer dramatischen Phase dynamischer Instabilität erbeutet, als es zu einem Gefecht zwischen den riesigen Planeten des Sonnensystems – Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun – kam ", stellte Dr. David Nesvorny am 10. September 2018 fest SwRI-Pressemitteilung. Dr. Nesvorny, der der SwRIist der Hauptautor der Arbeit, die diese neue Studie unter dem Titel beschreibt: Nachweis für sehr frühe Migration der Planeten des Sonnensystems aus dem Trojaner Patroclus-Menoetius Binary Jupiter, in der Zeitschrift veröffentlicht Natur-Astronomie.

Diese uralte planetarische Neuordnung unseres Sonnensystems drängte das Duo Eisriesen Uranus und Neptun nach außen, wo sie auf eine große Population von Urkörpern aus kleinen Körpern trafen, von denen man annimmt, dass sie die Vorfahren von heute sind Kuiper-Gürtelobjekte (KBOs), die um unseren Stern in den äußeren Grenzen unseres Sonnensystems tanzen. Das Kuiper Gürtel ist die ferne, kalte Heimat einer gefrorenen Menge von Kometenkernen, Zwergplaneten und winzigen eisigen Leckerbissen. In dieser fernen Region des ewigen Zwielichts wirft die Sonne ihre schwachen Feuer so weit weg, dass sie wie ein besonders großer Stern am Himmel hängt, der mit unzähligen anderen Sternen durch ein dunkles Himmelsmeer segelt. Der Zwergplanet Pluto ist einer der größten bekannten KBOs.

"Viele kleine Körper dieses Ursprünglichen Kuiper Gürtel wurden nach innen gestreut, und einige davon wurden als eingeschlossen Trojanische Asteroiden,Nesvorny fügte hinzu. Jupiter und der schöne "Herr der Ringe", Saturn, sind es Gasriesen. Im Gegensatz dazu sind die äußeren Nachbarn des Sonnensystems, Uranus und Neptun, Eisriesen. Die beiden Giganten sind viel größer als das Duo unseres Sonnensystems Eisriesenund sie haben auch viel dickere gasförmige Umschläge. Der Kleinere Eisriesen Man nimmt an, dass es größere feste Kerne gibt, die von dünneren gasförmigen Atmosphären umgeben sind, als solche, die sowohl Jupiter als auch Saturn umhüllen. Auch die Gasriese Paar enthält möglicherweise nicht einmal feste Kerne, kann aber zusammengesetzt sein vollständig von Gasen und Flüssigkeiten.

Das Jupiter-Trojaner sind dunkel und zeigen ohne Merkmale rötliche Spektren. Aufgrund ihrer Spektren gibt es keinen eindeutigen Beweis für das Vorhandensein von Wasser oder einer anderen spezifischen Verbindung auf ihrer Oberfläche. Viele Planetenwissenschaftler schlagen jedoch vor, dass sie eingeschlossen sind TholinsDies sind organische Polymere, die durch Strahlung unserer Sonne gebildet werden. Das Jupiter-Trojaner Anzeigedichten (basierend auf Studien der Binärdateien oder Rotation Lichtkurven), die variieren, und man nimmt an, dass sie in den frühen Stadien der Evolution unseres Sonnensystems – oder vielleicht etwas später – während der Migration der Riesenplaneten gravitativ in ihre aktuellen Umlaufbahnen geraten waren.

Alle Sterne, einschließlich unserer eigenen Sonne, werden umgeben von einer wirbelnden, wirbelnden Scheibe aus Gas und Staub geboren, die als a bezeichnet wird protoplanetare Akkretionsscheibe. Diese Ringe umschließen Babysterne und enthalten die wichtigen Bestandteile, aus denen eine Gefolge von Planeten sowie kleineren Objekten entstehen letztendlich.

Unser Sonnensystem sowie andere Systeme, die Sterne jenseits unserer Sonne umgeben, entwickeln sich, wenn ein extrem dichter und relativ kleiner Blob in den gewellten Falten eines dunklen, kalten Riesen steckt molekulare Wolke– kollabiert gravitativ unter seiner eigenen unnachgiebigen und erbarmungslosen Anziehungskraft. Diese riesigen, wunderschönen und wogenden Wolken bewohnen unsere Milchstraßen-Galaxie in großer Zahl, als wären sie liebliche schwebende Phantome, die durch den Raum zwischen Sternen schwebten. Diese dunklen Wolken dienen als fremder Geburtsort von Säuglingssternen.

Der größte Teil des kollabierenden Klecks sammelt sich in der Mitte und zündet schließlich als Ergebnis Kernfusion Reaktionen – und ein Stern ist geboren. Was vom Gas und Staub des einstigen Klecks übrig bleibt, wird der protoplanetare Akkretionsscheibe aus einem Sonnensystem bildet. In den frühesten Phasen, z Akkretionsplatten sind beide extrem massiv und sehr heiß, und sie können um ihren jugendlichen Stern bleiben (protostar) so lange wie zehn Millionen Jahre.

Zu der Zeit hat ein Stern wie unsere Sonne die erreicht T Tauri Die extrem heiße, massive umgebende Scheibe ist in ihrem Kleinkindalter dünner und kühler geworden. EIN T Tauri Stern kann mit einem menschlichen Tot verglichen werden. Diese Sternkinder sind variable Sterne und im zarten Alter von nur 10 Millionen Jahren extrem aktiv. T Tauris werden mit großen Durchmessern geboren, die um ein Vielfaches größer sind als der Durchmesser unserer heutigen Sonne. Jedoch, T Tauris sind im Akt des Schrumpfens. Im Gegensatz zu Menschen, T Tauris schrumpfen, wenn sie groß werden. Zu dem Zeitpunkt, an dem ein stellarisches Kleinkind diesen Entwicklungsstand erreicht hat, kondensieren weniger flüchtige Materialien nahe dem Zentrum der wirbelnden umgebenden Scheibe und bilden extrem klebrige und rauchähnliche Staubbewegungen. Diese "klebrigen" Staubpartikel enthalten kristalline Silikate.

Die kleinen Staubkörner kollidieren schließlich in der überfüllten Scheibenumgebung und kleben sich aneinander, wodurch immer größere Objekte entstehen – von Kieselsteinen über Gebirgsgrößen bis zu Asteroiden- und Kometengrößen bis zum Mond -Größe auf Planetengröße. Diese wachsenden Objekte werden zu einer ursprünglichen Population von Sternsystemen planetesimals, das sind die Bausteine ​​der Planeten. Was bleibt von einer starken Bevölkerung von planetesimalsNach der Ära der Planetenentstehung können sich Milliarden von Jahren um ihre Elternsterne verweilen, nachdem sich ein ausgereiftes System gebildet hat – wie beispielsweise unser eigenes Sonnensystem. In unserem eigenen Sonnensystem Kometen und Asteroiden sind Überreste des Urbildes planetesimals.

Der Begriff "trojan" wird allgemein verwendet, um auf andere kleine Sonnensystemkörper Bezug zu nehmen, die ähnliche Beziehungen zu größeren Körpern aufweisen. Zum Beispiel gibt es Marsmenschen Trojaner und Neptun Trojaner. Darüber hinaus hat der Gasriese Planet Saturn eine Gefolge von Trojaner Monde In der Tat hat die NASA kürzlich die Entdeckung eines Erde-Trojaner! Der Begriff Trojaner Asteroid selbst wird allgemein verstanden, um sich spezifisch auf das zu beziehen Jupiter-Trojaner weil der erste Trojaner wurden in der Nähe des Jupiter-Orbits entdeckt – und Jupiter ist auch derzeit der mit Abstand bekannteste Trojaner

Geschichte der Jagd

1772 prognostizierte der italienisch-französische Mathematiker Joseph-Louis Lagrange (1736-1813), dass ein kleiner Körper, der einen Orbit mit einem Planeten teilt, indem er sich 60 Grad vor oder hinter ihm befindet, gravitativ gefangen wird, wenn er sich in der Nähe bestimmter Punkte befindet (Lagrange-Punkte). Lagrange, der seine Vorhersage auf ein Drei-Körper-Problem gestützt hat, zeigte, dass der in der Schwerkraft eingeschlossene Körper sich langsam um den Gleichgewichtspunkt in dem, was er als Hufeisen- oder Kaulquappenbahn bezeichnet hat, libriert. Diese führen und folgen Lagrange-Punkte heißen die L4 und L5 Lagrange Punkte. Die ersten Asteroiden, die eingefangen werden Lagrange-Punkte wurden mehr als ein Jahrhundert entdeckt, nachdem Lagrange seine Hypothese angekündigt hatte. Die mit Jupiter verbundenen Personen waren die ersten, die beobachtet wurden.

Relativ zu ihrem riesigen Hostplaneten Jovian Trojaner libriert um einen der beiden stabilen Jupiters Lagrange-Punkte: L4 das ist 60 Grad vor Jupiter in seiner Umlaufbahn, und L5 das ist 60 Grad hinter.

Der amerikanische Astronom E. E. Barnard (1857-1923) führte die erste aufgezeichnete Beobachtung von a Trojaner. (12126) 1999 RM11 (erkannt als A904 RD zum Zeitpunkt ihrer Entdeckung), 1904. Weder Barnard noch andere Astronomen verstanden jedoch seine Bedeutung zu dieser Zeit. In der Tat glaubte Barnard fälschlicherweise, er habe den vor kurzem entdeckten Saturn-Kleinmond entdeckt Phoebe, das war nur zwei Bogenminuten zu dieser Zeit am Himmel. Barnard vermutete alternativ die Möglichkeit, dass dieses winzige Objekt ein Asteroid war. Die rätselhafte Identität des fremden Objekts wurde schließlich verstanden, als 1999 seine wahre Umlaufbahn berechnet wurde.

Die erste zuverlässige Erkennung von a Trojaner ereignete sich im Februar 1906, als der deutsche Astronom Max Wolf (1863-1932) von der Staatssternwarte Heidelberg – Königstuhl einen Asteroiden an der Westküste Deutschlands entdeckte L4 Lagrange-Punkt des Sun-Jupiter-Systems. Das Objekt wurde schließlich nach dem legendären trojanischen Kriegshelden benannt 588 Achilles. In der Zeit von 1906 bis 1907 ein anderes Duo von Jupiter-Trojaner wurden von einem anderen deutschen Astronomen August Kopff (1882-1960) entdeckt. Das neu entdeckte Paar wurde nach den trojanischen Kriegshelden benannt 624 Hektor und 617 Patroclus. Hektor, mögen Achillesgehörte zu den L4 Bevölkerung – "Jupiter voraus" auf seiner Umlaufbahn. Im Gegensatz, Patroklos wurde der erste Trojaner bekannt, um am zu wohnen L5 Lagrange-Punkt befindet sich "hinter" seinem bandierten riesigen Planeten.

Die Anzahl der bekannten Jupiter-Trojaner Bis 1961 war es nur noch 14 geworden. Als sich die Technologie der Astronomen jedoch weiter verbesserte, stieg die Entdeckungsrate in die Höhe. Bis Januar 2000 waren es insgesamt 257 Jupiter-Trojaner wurde entdeckt, und im Mai 2003 hatte sich die Zahl auf 1.600 erhöht! Stand Februar 2014 waren 3.898 bekannt Trojaner war in der Nähe entdeckt worden L4 Punkt, während 2.049 Trojaner war bei der entdeckt worden L5 Punkt.

Schätzungen der Gesamtzahl von Jupiter-Trojaner basieren auf tiefen Erhebungen begrenzter Regionen des Himmels. Das L4 Man nimmt an, dass Schwarm zwischen 160 und 240.000 Mitgliedern mit Durchmessern von mehr als 2 km und etwa 600.000 mit Durchmessern von mehr als 1 km besteht. Wenn die L5 Schwarm besteht aus einer vergleichbaren Anzahl von Objekten, es gibt über 1 Million Jupiter-Trojaner von 1 km oder größer. Alle Objekte, die heller als die absolute Stärke 9,0 sind, sind wahrscheinlich bekannt. Diese Zahlen sind bemerkenswert ähnlich zu verwandten Asteroiden, die in der Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Die Gesamtmasse der Jupiter-Trojaner berechnet sich auf ungefähr 0,0001 der Masse unseres eigenen Planeten. Dies entspricht einem Fünftel der Masse der Bewohner der Asteroidengürtel.

Kürzlich haben zwei Studien gezeigt, dass die Mitglieder der beiden oben genannten Schwärme möglicherweise stark überschätzt werden. Tatsächlich legen die beiden neuen Studien nahe, dass die tatsächliche Zahl von Jupiter-Trojaner kann wirklich siebenmal weniger sein. Die Überschätzung könnte das Ergebnis der Annahme sein, dass alle Jupiter-Trojaner eine niedrige Albedo von nur etwa 0,04 haben, im Gegensatz zu kleinen Körpern, die eine durchschnittliche Albedo von 0,12 haben können; eine falsche Annahme bezüglich der Verteilung von Jupiter-Trojaner im Himmel. Nach diesen neueren Schätzungen ist die Gesamtzahl von Jupiter-Trojaner mit einem Durchmesser von mehr als 2 Kilometern beträgt 6.300 Plue oder minus 1.000 und 3.400 plus oder minus 500 im L4 und L5 Schwärme. Diese Zahlen könnten um einen Faktor 2 reduziert werden, wenn sie klein sind Jupiter-Trojaner sind reflektierender als größere Mitglieder ihrer Art.

Das größte Jupiter-Trojaner ist 624 Hektor, der einen durchschnittlichen Durchmesser von 203 plus oder minus 3,6 km hat. Es gibt wenige große Jupiter-Trojaner im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung. Je kleiner die Größe, desto größer die Anzahl Jupiter-Trojaner– es gibt viel mehr kleinere Schwarmmitglieder als größere und die Anzahl der kleineren Trojaner steigt schnell auf 84 Kilometer an. Die Zunahme der Anzahl der kleineren Trojaner ist viel extremer als im Asteroidengürtel.

Einige seltsame Dinge passierten vor langer Zeit

Ein Schlüsselproblem beim neuen Evolutionsmodell des Sonnensystems besteht darin, genau zu bestimmen, wann die uralte Erschütterung stattgefunden hat. In dieser neuen Studie wurde die SwRI Team von Planetenforschern zeigen, dass die Existenz der Patroklos-Menoetius duo weist nachdrücklich darauf hin, dass die dynamische Instabilität unter den Quartetten gasförmiger Riesenplaneten in den ersten 100 Millionen Jahren der Entwicklung unseres damals noch jungen Sonnensystems aufgetreten sein muss

Einige neuere Modelle, die die Entstehung von kleinen Körpern zeigen, weisen darauf hin, dass diese Arten von Binärdateien Relikte aus dieser Urzeit sind, wenn sich während der Jugend unseres Sonnensystems noch Paare aus kleinen Körpern direkt aus der umgebenden Wolke aus "Kieselsteinen" bilden konnten.

"Beobachtungen von heute Kuiper Gürtel zeigen, dass solche Binärdateien in der Antike recht häufig waren. Nur wenige von ihnen existieren jetzt in der Umlaufbahn von Neptun. Die Frage ist, wie die Überlebenden zu interpretieren sind ", erklärte der Studienkoautor Dr. William Bottke am 10. September 2018 SwRI-Pressemitteilung. Dr. Bottke ist Direktor von SwRI's Abteilung für Weltraumforschung.

Wenn diese uralte Instabilität um viele hundert Millionen Jahre verzögert worden wäre, wie in einigen Modellen des Sonnensystems vorgeschlagen, hätten Kollisionen innerhalb der alten kleinen Körperscheibe diese relativ empfindlichen und zerbrechlichen Binärdateien erschüttert, so dass keine Eingriffe möglich waren das Jupiter-Trojaner Population. Frühere dynamische Instabilitäten hätten dazu geführt, dass mehr Binärdateien intakt bleiben würden, wodurch die Wahrscheinlichkeit erhöht wurde, dass mindestens eine der Dateien in der Datenbank gespeichert wurde Trojaner Population. Das Team entwickelte einige neue Modelle, die belegen, dass die Patroklos-Menoetius binär weist stark darauf hin, dass es früher zu einer Instabilität gekommen war.

Dieses frühe dynamische Instabilitätsmodell hat wichtige Konsequenzen für den inneren Fels terrestrische PlanetenInsbesondere im Hinblick auf die antiken Ausgrabungen von großen Einschlagskratern auf dem Erdmond, dem Merkur und dem Mars, die offenbar durch den Zusammenstoß kleinerer Objekte vor etwa 4 Milliarden Jahren gebildet wurden. Unser Sonnensystem ist ungefähr 4,56 Milliarden Jahre alt. Die Impaktoren, die diese großen Krater ausgegraben haben, sind weniger wahrscheinlich aus dem äußeren Bereich unseres Sonnensystems herausgeschleudert worden. Dies deutet darauf hin, dass sie aus kleinen Relikten gebildet wurden, die aus der Zeit von terrestrischer Planet Formation.

Diese neue Studie stärkt die Bedeutung der Bevölkerung von Jupiter-Trojaner Asteroiden in einem neuen Licht auf die Urgeschichte unseres Sonnensystems. Viel mehr wird wahrscheinlich über das Internet entdeckt Patroklos-Menoetius binär bei der NASA Lucy Mission, angeführt von SwRI Planetenforscher und Studienkoautor Dr. Hal Levison befragt das Duo im Jahr 2033. Dies wird eine 12-jährige Mission ausmachen, die für beide durchgeführt wird Jupiter-Trojaner Asteroidenschwärme.

Der NASA Virtuelles Institut für Erkundungsforschung im Sonnensystem (SSERVI) und das Aufstrebende Welten Programme sowie die Tschechische Wissenschaftsstiftung, finanzierte diese neue Studie. Lucy ist ein Entdeckung Klassenmission, die wichtige wissenschaftliche Schlüsselfragen zu unserem Sonnensystem ansprechen wird. Der Start ist für Mai 2021 geplant.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Adaptogens for Life – The Science Behind the Discovery of Adaptogens

Kostenlose Immobilienbewertung

Modern civilization has produced an unusually stressful environment to humans and animals, with extreme high demands on our physical and mental abilities. The last one hundred years have brought unique new challenges for all. It doesn’t take much reflection upon the obvious and not so obvious sources of stressors today to realize the average person endures a lifetime of extraordinary physical, intellectual, emotional and spiritual stress.

Unfortunately the continual assault of these daily modern stressors can have severe consequences on our health and well-being.

Are you aware that 80% of all illness and disease today is stress related? That 25% of all prescriptions written are due to issues stemming from the root problem of stress. That one of the three top selling drugs in North America is a tranquilizer and 2/3 of all visits to family physicians also stem from stress.

What can be done about it? The answer is, Prime One! Dr. Brekhman’s signature daily adaptogenic herbal formula made with the seven most powerful Adaptogens known to man.

What are Adaptogens?

Adaptogens are biologically active substances found in certain herbs and plants, which help the body and mind of humans and animals adapt to the change and stresses of life.

The world-renowned Russian research scientist, Dr. Israel I. Brekhman PhD, is hailed world-wide as the father of extensive Adaptogen research. He was a professor of medicine,and a physiological pharmacologist. The Soviet Union and The Russian National Parliament bestowed on the good doctor the Order of Lenin, The Lenin Medal for valiant work, as well as the coveted Certificate of Honour, these awards came to him for breaking the genetic codes of plants, uncovering the molecular structures of their phyto-chemicals and his lifetime work with Adaptogens.He also held 40 patents, published 22 monographs, several hundred scientific articles, and wrote many books. Dr. Brekhman pioneered a vast „top-secret“ scientific effort funded by the Russian government involving 1200 of their best scientists. Directed by Dr. Brekhman this scientific community applied scientific methodology to the study of plants. They explored plant biological codes and analyzed their molecular structures. Entire populations of towns, schools, hospitals and factories became his test subjects. In one case study, for example they analyzed an entire town and all its inhabitants including the animals for twelve long years. This lead to one of the most massive, sustained and successful programs of human and animal testing in recorded scientific history.

After 45-years of consistent research and thousands of clinical trials, the final patented formulation, Prime One was created and consists of seven adaptogenic herbal extracts. The primary herb is ‚Eleutherococcus‘ also known as Siberian ginseng. This phenomenal herbal blend was subsequently found in clinical trials to have surprising synergistic qualities – so that the blend of these seven herbs together was significantly more effective than any of the single herbs taken alone.

Prime One contains rare trace minerals, co-enzymes, metabolites, anti-oxidants and vitamins. These phyto-nutrients address entire classes of body functions. They enhance human resistance to a broad variety of physical, emotional, metabolic and environmental stresses, and fill a nutritional void addressed by no other dietary element.

In 1962 Eleutherococcus, the prototype Adaptogen was declared an official herbal medicine by the USSR Minister of Health and was included in their National Drug Guide, the pharmacopoeia. Also, „Brekhman’s formula was used on par with diabetes medications to help balance blood sugar levels“.

Morton Walker

medical journal report Innovative Biologics, July 1994

Why are Adaptogens important to our health you might ask?

Well, stressors such as: toxins, pollutants, oxidants, and chemicals in processed foods, radiation, depression and fatigue – are now thought to be the cause of DNA mutations that produce cancer. Adaptogens are the missing nutrients from nature that protect us from the chemical hormonal assault of such stressors. The frequency of cancer was 3.3 times lower in the animals taking the Adaptogens than in the control group of animals not given Adaptogens.

But the paramount question for each of us concerned about health is whether we can find a way to reduce, undo and buffer these damaging chemical effects of stress. That is precisely

what Adaptogens are all about.

The soviet scientific community tested these particular plant extracts, on large groups of people under physical and mental stress. Russian cosmonauts, top athletes, aircraft pilots,

military personnel, truck drivers, factory workers, were all given Adaptogens. They found dramatic improvements in performance, fewer errors, less illness, less accidents and calmer functioning. The Russians spent more than 500 million dollars in Soviet government sponsored monies backing this massive secret research. Dr. Brekhman’s, Prime One, is one of the most researched, scientifically sound nutritional food supplements in the natural products market place today bar none!

Initially, for political reasons, Adaptogens were kept a highly guarded secret from the rest of the world for some time. Perhaps only in the Soviet Union could such an undertaking have been considered. Only in a totalitarian state could this massive testing have ever been carried out. Certainly, it would never have found adequate funding or the amount of test subjects in Canada or the United States, as was done in Russia on such a massive scale.

Other countries such as Germany, Japan, and Sweden, independently conducted their own research and testing validating the research and results of Brekhman’s work.

The Medical Molecular Biology Institute of Heidelberg, Germany, published an important double blind study in the 1990’s testing one of Brekhman’s Adaptogens, Eleutherococcus Senticosus. This study employing flow-cytometry showed a powerful strengthening of the immune system. Those who received the plant extract during the clinical trials had their immune system markers reveal all T-lymphocyte subsets, including cancer killing cyto-toxic

t-cells showed 40 to 80 % increase.

Excerpt from a German Study

done in 1990 on Eleutherococcus

Senticosus as an Immunodulatory Agent

In 1984 a very important scientific paper by the renowned Soviet molecular biologist, Dr.Igor Totoroff, showed that these plant extracts (found in Brekhman’s formula) had wide ranging effects in different organ systems and could suppress excess cortisol production during stress thus controlling the wide spread damage known to occur from excess cortisol production. These adaptogen extracts also showed increased energy production within human

cells. In fact, leading scientific research centre’s world-wide are currently conducting ongoing studies and clinical trials, revealing new and amazing benefits for the human body

from the use of Brekhman’s formula. One can’t help noticing in various medical journals and health publications these days where scientists and leading health professionals are reporting that a human body is as young and as healthy as its immune system allows. In light of these health facts, Prime One is the much-needed answer for our health and well-being.

Dr. Brekhman’s research was a key factor in the success of the Soviet Space Program. His formulas restored the natural balance of the cosmonauts‘ bodies and protected them against the stress that is inherent in space flight, such as motion, vertigo, weightlessness and inactivity. Brekhman’s Adaptogen formulas became known as the Soviet „Right Stuff“. These Adaptogens were exclusively used by the top Russian Sports figures that dominated in the sports sector, world-wide for decades. Not the least of Brekhman’s accomplishments was achieving sports success for world-class Russian athletes, as well, other athletes from Eastern Bloc countries. Soviet Olympic and elite athletes have routinely for decades included Brekhman’s adaptogenic formulas in their training programs to give them a well-documented optimal edge in competition.

More recently, Dr. Brekhman’s formula was administered to the victims of the Chernobyl disaster with success and great benefit, so significantly that Dr. Vladimir G. Sprigin, PhD., Principal Scientific Fellow at the Russian Academy of Sciences, wrote a letter right after the terrible tragedy on Sept 11, 2001, stating; „Because of ongoing events I would like to tell you that you have in your hands the miracle remedy for the people that passed through such physical and emotional stress“; I remember how effective Eleutherococcus (the main Adaptogen) was for this purpose after Chernobyl Catastrophe and you have the preparation that is at least 6 times more powerful“.

Vladimir G. Sprigin PhD.,

Russian Academy of Sciences

Shortly after the 911 tragedies, world wide associates donated $200,000 worth of Prime One and Prime One Concentrate to the New York Firefighters, and ERT Ground Zero Rescue workers and their working animals.

The fire fighters and ERT workers reported that, „Prime One helped them cope with the stressors at hand, giving them the advantage of working more than normal hours with less exhaustion despite the unfamiliar stressful circumstances“.

Phil Cappadora, Firefighter, NY City

Kevin Gallagher, President,

Firefighter’s Union, New York City

Best selling author Pete Bilac wrote a book about Dr. Brekhman and Adaptogens titled „Managing Stress through the Miracle of Adaptogens. Pete credits Brekhman’s Prime One formula for saving his sons life. Pete’s many books are currently available in any of the Chapter’s bookstores.

One of the world’s leading Biochemists, Dr. Stephen Fulder PhD states in one of his many articles on Adaptogens, „The soviets almost universally used Adaptogens to reduce convalescence, to return patients to health more quickly after heart attacks and other illnesses. It became standard treatment for patients undergoing chemotherapy or radiation treatment for cancer. Perhaps Adaptogens had their most widespread impact in the area of Russian sports and the Brekhman formulas were routinely used on par with diabetes medications“.

Dr. Steven Fulder PhD., Oxford, England

International Authority on health and wellness

Research has convincingly shown that Adaptogens are a powerful protection against radiation. They increase non-specific resistance to stress. Inhibits free-radical oxidation,

accelerates rehabilitative processes, protects vital organs from stress, and has potent anti-viral properties, and has been found to be very effective in helping normalize blood sugar levels. It has been proven that the chemical hormonal assault on the body from stress lowers the immune system responses. The effects from stress upon the immune system are dramatic, immediate and well documented.

The good news is that Prime One, Dr. Brekhman’s signature Adaptogen formula is now available world wide through The Adaptogens for Life Group. Prime One is sold through Network marketing as per Dr. Brekhman’s request. It was his wish for all the peoples of the world, to hear by word of mouth of his work and have access to his formulas.

„It has always been my dream to create a special formula to prepare people for life and to protect them from stress.“

Dr Israel I. Brekhman 1921 – 1994

Dr. Israel I. Brekhman remains a visionary whose dream to enhance human health and to prevent disease talks to a new generation today.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

 Die vielen Mondmonde

Kostenlose Immobilienbewertung

Geheimnisvoll und verlockend – eine wahre Wunderlandwelt – Mars hat das Lied seiner wissenschaftlichen Sirene jahrelang für diejenigen gesungen, die seine vielen lang gehegten Geheimnisse verstehen wollen. Diese kleine, felsige Welt mit einem faszinierenden roten Farbton erhält ihre rostige Farbe durch die große Menge Eisenoxid, die ihre Oberfläche bedeckt. Ein großer Teil des Charmes dieser kleinen Welt rührt von ihrem Ruf her, der glückliche Aufenthaltsort von "kleinen grünen Männern" zu sein – dem Nachbarplaneten der Erde, der das Leben, so wie wir es kennen, beherbergt. Mars hat jedoch viele faszinierende Merkmale und bezaubernde Geheimnisse, zusätzlich zu der oben genannten datierten Vorstellung, dass es die wahrscheinlichste Welt in unserem Sonnensystem ist – außer unserer Erde -, die lebende Kreaturen beherbergt. Das Duo kleiner kartoffelförmiger Marsmonde, Phobos und Deimos Häufig wird davon ausgegangen, dass Asteroiden erbeutet werden, die die Schwerkraft des Roten Planeten auf sich zog, als sie eine uralte und unbegleitete Reise durch den interplanetaren Raum von ihrem Geburtsort im Land aus unternahmen Asteroidengürtel , zwischen den Bahnen von Mars und Jupiter gelegen. Das Duo der felsigen Objekte umkreist jetzt ihren angenommenen Elternplaneten – zumindest vorerst. Im Juli 2016 schlug jedoch ein Team von Astronomen eine alternative Perspektive vor, was darauf hindeutet, dass die beiden kleinen Monde aus einem uralten Aufprall auf die Marsoberfläche durch ein zerstörerisches Urobjekt entstanden sind – zusammen mit vielen anderen, seit langem verlorenen kleinen Monden.

Seit ihrer Entdeckung im Jahre 1877 Phobos und Deimos haben sowohl verwirrte als auch verzauberte Astronomen versucht, die Frage zu beantworten, wie der Mars mit seinem Duo aus missgebildeten kleinen Monden endete. Dieses verwirrende Rätsel könnte jedoch durch eine multidisziplinäre Studie gelöst worden sein, die von französischen, belgischen und japanischen Wissenschaftlern durchgeführt wurde.

Astronomen haben seit Jahren zwei konkurrierende Hypothesen in Betracht gezogen, die den Ursprung der Marsmonde erklären. Die ersten Vorschläge dazu Phobos und Deimos sind in der Tat Flucht aus dem Asteroidengürtel . Leider stellt sich aus dieser Perspektive die Frage, warum sie eigentlich von ihrem adoptierten Mutterplaneten so grausam gefangen werden sollten. Eine alternative Theorie weist auf die Möglichkeit hin, dass die Monde aus den Trümmern entstanden sind, die bei einem gewaltsamen Zusammenstoß zwischen Mars und einem Urkörper entstanden sind Protoplanet – ein Babyplanet befindet sich noch im Aufbau. Diese Theorie leidet jedoch auch unter Ungewissheit, weil sie nicht genau erklärt, wie diese besonderen tragischen Mechanismen zunehmen Phobos und Deimos

"Eine große Schwierigkeit bestand darin, zu erklären, warum ein riesiger Aufprall auf den Mars zwei Monde hinterlassen hätte, die sich so sehr von unserem eigenen Mond unterscheiden, eine riesige Einzelmasse, die sich auch unter einem solchen Aufprall von der Erde gebildet hat", erklärte Dr. Sebastien Charnoz in einem Juli 4, 2016 Pressemitteilung des Nationalen Forschungsinstituts für Forschung (CNRS). Dr. Charnoz ist ein Planetenwissenschaftler am Institut für Physik Du Globe De Paris ( IPG) die zur neuen Forschung beigetragen haben.

Das G Iant-Impact-Theorie alternativ als Theia Auswirkungen , oder Großer Splash Theorie, weist darauf hin, dass der Mond der Erde aus den Trümmern entstand, die bei einer katastrophalen Kollision vor etwa 4,3 Milliarden Jahren zwischen der ursprünglichen Erde und einer unglücklichen Erde verblieben waren Protoplanet Das war ungefähr so ​​groß wie der Mars. Die mondbildende Kollision der Erde wäre aufgetreten, als sich unser Sonnensystem während des Mondes noch bildete Hadean Äon . Das Hadean Äon Etwa 20 bis 100 Millionen Jahre nachdem unser Sonnensystem aus seiner kalten, dunklen Geburtswolke aus Gas und Staub aufgetaucht war. Das Schicksal verurteilt Protoplanet , oft angerufen Theia erhielt seinen Namen zu Ehren eines Titans aus der griechischen Mythologie, der Mutter von Selene, der Mondgöttin. Eine Analyse der Mondgesteine, die 2016 veröffentlicht wurde, weist darauf hin, dass dieser katastrophale Absturz ein direkter Treffer war – eine Vermischung von Erde und Erde Theia -Zeug. Das Giant-Impact-Theorie ist die bevorzugte wissenschaftliche Erklärung für die Geburt des Mondes der Erde.

Wenn ein Mond sich in einer Umlaufbahn um seinen Mutterplaneten befindet, ist alles in Ordnung – solange die Schwerkraft, die den Mond in einem Stück zusammenhält, die kraftvolle, unnachgiebige Kraft seines Planeten übersteigt. Wenn ein Mond zu nahe wandert und die Gezeitenkräfte des Mutterplaneten die Schwerkraft des unglücklichen Mondes übersteigen, fällt der Mond auseinander. Dies nennt man das Roche-Grenze Der zuverlässig große Mond der Erde ist ein sehr fester natürlicher Satellit, und die Grenze hier liegt etwas unter 10.000 Kilometer – während unser Mond 385.000 Kilometer von unserem Planeten entfernt ist.

Leider ist dies bei nicht der Fall Phobos und Deimos Phobos , das größere des Duos der kleinen Marsmonde, mit 22 Kilometern Durchmesser, träge träge auf den Mars zu und wird sich dem Mars nähern Roche-Grenze in etwa 20 Millionen Jahren. An diesem tragischen Punkt zerbricht es in Fragmente, die extrem einen spektakulären Ring um seinen Planeten bilden. Nur Deimos wird bleiben – ohne Begleiter. Deimos ist der kleinere Mond des Paares und umkreist seinen Mutterplaneten weiter außen. Dieser letzte verbliebene kleine Mond wird an diesem traurigen Punkt ein einsames Objekt sein, das am Marshimmel verweilt. Dies war jedoch nicht immer der Fall. Die neue Studie von 2016 legt nahe, dass der Mars einst ein sehr komplexes System aus vielen Monden besaß.

Um die geheimnisvollen Ursprünge des überlebenden Duos der Marsmonde neu zu beleuchten, kombinierten die Forscher, die diese Studie durchführten, ihre Expertise in Astrophysik, Planetenkunde, Informatik und Mathematik, um komplexe Supercomputermodelle zu erstellen. Die Modelle führten eine Reihe von hydrodynamischen und numerischen Simulationen durch, mit denen die Abfolge der antiken Ereignisse nachgebildet werden konnte. Ihre Erkenntnisse bestärken die Hypothese, dass die Monde des Mars durch einen schrecklichen Schlag in der Vergangenheit gebildet wurden – ursprünglich eine Ansammlung von Monden und Mondeln.

Die Wissenschaftler der Planeten bevorzugten das Szenario, dass das Duo der kartoffelförmigen Marsmonde wahrscheinlich Asteroiden waren. Die kreisförmigen Umlaufbahnen des Paares am Äquator zeigen jedoch etwas anderes an. Die Umlaufbahnen der kleinen Monde deuteten darauf hin, dass sie sich vor Milliarden von Jahren aus einem riesigen Aufprall gebildet hatten. Die neue Studie wurde in der Ausgabe vom 4. Juli 2016 veröffentlicht Nature Geoscience schlägt vor, dass ein massiver 2.000 Kilometer Protoplanet stieß in den ursprünglichen Mars. Der entsetzliche Aufprall brachte den größten Teil der Marsoberfläche wieder zum Vorschein und schleuderte eine Menge Trümmer, mehr als das 100-fache der Masse von beiden Phobos und Deimos, in den Orbit um den Roten Planeten.

Der Mars kann von vielen Monden mit einem Durchmesser von weniger als 160 bis 330 Fuß umkreist werden, und es wurde vorhergesagt, dass ein Staubring den Mars dazwischen umkreisen wird Phobos und Deimos

Der "Feuerstern"

Die ersten Beobachtungen des Mars als Objekt, das sich im Nachthimmel der Erde bewegt, wurden von den alten ägyptischen Astronomen aufgezeichnet, und 1534 v. Chr. Waren die alten Astronomen mit der rückläufigen Bewegung des Planeten vertraut. Zur Zeit des Neo-Babylonischen Reiches zeichneten die babylonischen Astronomen regelmäßig die Positionen der Planeten sowie die systematische Erfassung ihres Verhaltens auf. Im Falle des Mars erkannten die alten Astronomen, dass er alle 79 Jahre 42 Tierkreiskreise gemacht hat. Diese Wissenschaftler haben schon vor langer Zeit arithmetische Methoden erfunden, um geringfügige Korrekturen bezüglich der vorhergesagten Positionen der Planeten unseres Sonnensystems vornehmen zu können. Die antiken Astronomen bezeichneten die Planeten als "Wandersterne".

Im vierten Jahrhundert v. Chr. Stellte Aristoteles fest, dass der Mars während einer Okkultation hinter dem Mond der Erde verschwand. Dies deutete darauf hin, dass der Planet weiter von unserem Mond entfernt war. Der griechische Astronom Ptolemaios, der in Alexandria lebte, versuchte das Problem der Umlaufbewegung des Roten Planeten zu lösen. Ptolemaios kollektive Arbeiten und Modelle zur Astronomie wurden in seiner mehrbändigen Sammlung mit dem Titel "The" vorgestellt Almagest . Das Almagest wurde die maßgebliche Arbeit zur westlichen Astronomie für die nächsten 400 Jahre. Antike chinesische Astronomen waren sich spätestens im 4. Jahrhundert v. Chr. Der Existenz des Mars bewusst. Im fünften Jahrhundert n. Chr. Wurde das indische astronomische Werk betitelt Surya Siddhanta schlug ein Maß für den geschätzten Durchmesser des Mars vor. In ostasiatischen Kulturen wird Mars üblicherweise als "Feuerstern" bezeichnet – basierend auf dem Fünf Elemente: Feuer, Holz, Metall, Wasser, und Erde.

Der Astronom Tycho Brahe maß im 17. Jahrhundert die Tageszeitparallaxe des Mars, mit der Johannes Kepler die relative Entfernung zum Roten Planeten vorab berechnet hatte. Als die ersten Teleskope, die zu astronomischen Zwecken eingesetzt werden sollten, endlich verfügbar waren, wurde erneut die tägliche Marsparallaxe gemessen, um den Abstand zwischen unserer Sonne und der Erde zu bestimmen. Giovanni Domenico Cassini führte 1692 als erster diese Messung durch – die frühen Parallaxenmessungen wurden jedoch durch die primitive Qualität der Instrumente behindert. Die einzige Marsbedeckung durch den Planeten Venus wurde am 13. Oktober 1590 von Michael Maestlin in Heidelberg beobachtet. Im Jahr 1610 wurde der Mars vom großen Astronomen Galileo Galilei angesehen, der als erster ein primitives Teleskop für astronomische Zwecke nutzte. Der niederländische Astronom Christiaan Huygens zeichnete als erster eine Karte des Mars mit Geländemerkmalen.

Mars hat nicht immer so ausgesehen wie heute. Der Planet litt vor Milliarden von Jahren unter einer monumentalen Neigung. Vor dieser großen Neigung waren die Marspfähle nicht dort, wo wir sie jetzt sehen.

Die kürzlich erhaltenen Daten zum Roten Planeten stammen von sieben aktiven Sonden, die entweder die Marsoberfläche durchstreifen oder den Planeten umkreisen. Die sieben Raumsonden umfassen ein Quintett von Orbitern und ein Duo von Rovers. Diese Sammlung beinhaltet Mars Odyssey 2001, Mars Express, Orbiter der Marsaufklärung, MAVEN, Mars Orbiter Mission, Gelegenheit, und Neugierde.

Dutzende von raumlosen Flugzeugen, darunter Lander, Rover und Orbiter, wurden von der Sowjetunion, den Vereinigten Staaten, Europa und Indien zum Mars geschickt, um das Klima, die Oberfläche und die Geologie des Planeten zu beobachten. Seit dem Jahr 2000 haben in der Umlaufbahn um den Mars zirkulierende Kameras eine Schatztruhe zur Erde zurückgeschickt, die mit aufschlussreichen Bildern des "Feuersterns" überfüllt ist. Diese wundervollen Bilder haben eine Marsoberfläche gezeigt, die mit kleinen Tälern geätzt und in Hänge gehauen wurde. Diese Merkmale ähneln in ihrer Form unheimlich Gullys, die von auf der Erde strömendem Wasser geschnitzt werden. Man nimmt an, dass die Marsschluchten weniger als ein paar Millionen Jahre alt sind – ein winziger Augenzwinkern auf geologischen Zeitskalen. Einige der Gullys scheinen sogar jünger zu sein! Diese Entdeckung ist verlockend. Dies liegt an den Beobachtungen der Planetenwissenschaftler, die darauf hinweisen, dass sich auf dem Mars noch immer große Mengen an flüssigem Wasser befinden – und dass dieses sprudelnde Wasser die Rinnen aushöhlen könnte.

Es gibt laufende Studien, in denen das Bewohnbarkeitspotenzial des Roten Planeten in der Vergangenheit sowie die Möglichkeit des Lebens bewertet werden.

Die vielen Mondmonde

Die Forschung wurde in der Ausgabe vom 4. Juli 2016 von veröffentlicht Nature Geoscience hebt den Hauptfaktor hervor, der die Mondgeburt um Mars und Erde unterscheidet: Die unterschiedlichen Rotationszyklen der beiden Planeten haben "völlig unterschiedliche Gezeitenbewegungen" ausgelöst, erklärte Dr. Charnoz am 4. Juli 2016 CNRS-Pressemitteilung. Dr. Charnoz schlägt vor, dass die Erde zum Zeitpunkt ihrer relevanten Auswirkungen "weniger als vier Stunden gebraucht hat, um sich auf ihrer Achse zu drehen, wo sich der Mars über einen Zeitraum von 24 Stunden sehr langsam drehte." Das Ergebnis dieses wichtigen Unterschieds führte dazu, dass die Erde ihren einzigen großen Mond festhielt, während der Zusammenstoß des Mars ein Dutzend kleinerer Monde neben einem größeren Mond hervorbrachte. Im Laufe der Zeit veranlassten die Marschgezeiten, die sich aus der langsamen Rotationsgeschwindigkeit des Planeten ergeben, die meisten Monde, einschließlich des größten, dazu, wieder an die Oberfläche ihres Mutterplaneten zu stürzen. Als Ergebnis sind nur die zwei entferntesten Monde, Phobos und Deimos , als Zeugnis der antiken Katastrophe überlebt.

Der verschwundene, unglückselige, große Mond hätte einige hundert Kilometer Durchmesser haben können. Der große Mond hätte auch eine Handvoll kleinerer Monde bilden können – einschließlich des Duos aus kleinen, formlosen, die heute noch bestehen. Dieser große innere Mond wäre jedoch nahe oder in der Nähe des geboren worden Roche-Grenze Deshalb ist es wahrscheinlich, dass es innerhalb weniger Millionen Jahre durch Gezeitenkräfte auf den Mars stürzte – und die Ansammlung anderer kleiner Monde folgte ihrem Anführer. Nur Phobos und Deimos Abstand gehalten.

Wenn diese uralten katastrophalen Auswirkungen tatsächlich auftraten, sollten sich auf der Marsoberfläche Ablagerungen dieser tragischen Monde befinden. Das Japanische Agentur für Luft- und Raumfahrt (JAXA) plant derzeit eine Musterrückgabe an Phobos und Deimos, das Martian Moons Explorer und die NASA hat Pläne, Proben von der Oberfläche von Mars – vielleicht schon in den 2020er Jahren – wieder auf die Erde zu bringen. Zum Abschluss ihrer Arbeit stellen die Autoren fest: "Unser Szenario ist eine weitere Motivation für eine Rückführungsmission zu den Mars-Satelliten."

JAXA hat eine Weltraummission angekündigt, die im Jahr 2022 beginnen soll, mit einer erwarteten Rückkehr zur Erde im Jahr 2026. "Ihr Ziel ist es, Nahaufnahmen und In-Situ-Beobachtungen beider durchzuführen Phobos und Deimos und Proben von zu bringen Phobos, " kommentierte Dr. Ryuki Hyodo am 4. Juli 2016 CNRS-Pressemitteilung. Dr. Hyodo ist ein Planetenwissenschaftler, ursprünglich von der Kobe University in Japan, und er arbeitet derzeit auch mit der IPG. "Um die Plattenstruktur besser zu verstehen, sind hochauflösende Impact-Simulationen immer noch erforderlich", erklärte er der Presse weiter.

Die derzeitige Studie der französisch-belgisch-japanischen Zusammenarbeit freut sich auf diese Mission. JAXA plant, sie zur Durchführung von Tests der Marsproben zu veranlassen, wenn sie zur Erde zurückkehren. Die Proben helfen den Wissenschaftlern zu bestimmen, ob Phobos besteht tatsächlich aus einer Mischung aus Marsmantel und Trümmern, die nach dem tragischen Absturz der Verurteilten zurückgelassen wurden, ist verschwunden Protoplanet – wie von ihren Supercomputer-Simulationen vorgeschlagen.

"Unsere Ergebnisse verdeutlichen im Allgemeinen, wie gigantische Auswirkungen Satelliten gebären und eine Vielfalt von Satellitensystemen schaffen können", sagte Dr. Charnoz am 4. Juli 2016 gegenüber der Presse. Er fügte hinzu, dass das Team ihre Methode auf andere Regionen von anwenden könnte unser Universum:

"Uranus und Neptun und – warum nicht? – Satellitensysteme in der Umgebung von Exoplaneten, die wir in der Zukunft identifizieren können."

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Iqbal’s Apocrypha

Kostenlose Immobilienbewertung

Sir Muhammad Iqbal (1877-1938), in layman’s terms, was a gifted poet whose verses inspired the Indian Muslims, awakened them from bondage and motivated them to strive for liberty. In fact, Iqbal was a very different man from the Freedom Movement leader our history has conjured up with its imaginative understanding of the great thinker’s ideas and beliefs.

Iqbal was a liberal Muslim with a scientific comprehension of old school religious – specifically Qur’anic – ideas; in other words, he was a reasoning philosopher whose mission was to create a version of Islam – yet again, Qur’an mainly – compatible with modern scientific research. He was a diligent student of German philosophy and had deeply recognized the traits which could render any faith lie frail and submissive before intellectual progress of the human race. As wisely recognized, Iqbal adored his creed, and his honest intentions were to protect „Mohammedanism“ from the upcoming onslaught of science in Asia.

How did Iqbal find a way to equally compare Islam and science? How did he defend the legends narrated in Qur’an the like of which are ridiculed in Bible? Well, there exist among Muslim certain groups of pure liberal origins. These factions reject any possibility of miraculous phenomena meddling in human affairs. You may call them the famed (or notorious, I can’t decide) Hadith-Rejectors or the Qur’anists. One of Iqbal’s contemporaries, Ghulam Ahmad Pervez (1903-85) – a close associate of Pakistan’s founding father Muhammad Ali Jinnah – was the leader of one of such movements called Tulu-e-Islam (Rise of Islam). But we’re going a bit farther in history than we ought to. The man whom Iqbal succeeds in what a simple believer would call bizarre beliefs, was none other than the celebrated Sir Syed Ahmad Khan, the intellectual father of All India Muslim League.

Sir Syed (1817-1898), as he’s mentioned throughout all standard Pakistani text books, was a freethinker, if one allows me to categorize such remarkable a personality according to modern taxonomy. It you’re a Pakistani by birth, it’s impossible you have never heard of his services to the Indian Muslim community. Stories are told how he held back politically-impoverished Muslims from joining the Hindu-dominant Congress rather preached the importance of English education for the creation of a more civilized Muslim generation. His Aligarh institutions were criticized by the mullahs, just like his marvelous ideas regarding Qur’an, but eventually people had to surrender before the surge of reason and had to confess that they badly needed to adopt Western standards if they desired to save the Muslims from evaporating before the heat of science.

But how did Sir Syed manage to spark such fierce controversies in India? Answer’s quite simple and Pakistani students are taught about the entire melodrama in their high schools. Sir Syed had gone crazy over exegesis of Qur’an. For example, Muslims believe in existence of spirits called the genies or the jinn. Sir Syed disbelieved in genies and interpreted metaphorically the verses of Qur’an mentioning Prophet Muhammad’s (bless him and his posterity) encounters with these spirits. He refused to believe in seven heavens. Again, it was some allegorical mystery for him. He also intervened in several jurisprudential problems and differed from the mainstream fiqht.

The job Sir Syed wished to perform was to purify Qur’an from israiliyat or the biblical accounts Muslims had begun using to explain certain Qur’anic stories. His concerns were appreciable. For instance, some Muslims still believe that Adam was banished from heavens because he approached the Forbidden Tree however this is the biblical interpretation of the Fall story. Qur’an has explicitly mentioned Adam’s migration to earth after his approach being forgiven by the Almighty. Another example is the story that Jacob fooled his father to become a prophet when Isaac had intended his blessings for his beloved Esau. There are accounts of Abraham lying three times and passing Sarah as his sister in Egypt. And how one can forget the Deluge? Nowhere in Qur’an it is stated that the Flood was universal. Qur’an speaks of it as a punishment for Noah’s nation; it never takes the entire human population into consideration. So, Sir Syed was writing against these Bible-based distortions of Qur’an’s intellectual messages and mythical (pseudo-historical) interpretation of its moral stories.

But the problem was many of these false legends attributed to God’s Word claim origins from the hadiths or the sayings Muhammad was reported to had uttered. Sir Syed was never lacking in his love and trust for Allah’s final apostle. No matter how scientific you get, Muhammad is still the infallible intellectual protagonist you can proudly represent before a westernized world as the perfect example for mankind to follow. So, Sir Syed selected the one option he stumbled upon i.e. rejection of such hadiths. He totally denied submitting before this kind of tafsir or exegesis of Qur’an and used science to understand the Book of the Lord. There were no miracles in this world, as per Sir Syed’s analysis. God runs this universe according to His principles which we call the laws of physics. Science is what God created so we couldn’t dare speak against science, was Sir Syed’s version of Islam.

Thus, one can understand that the accounts of Adam and Eve, the Creationism, the Forbidden Tree, the Original Sin and the Fall of Man were legends in the eyes of Sir Syed. Iqbal, when studied these stories, followed suite.

Iqbal had a PhD in philosophy from the Munich University for his treatise on Persian metaphysics. There’s even a street in Heidelberg (Germany) named after him. Iqbal was once invited by the Italian fascist dictator Mussolini for a brief interview. This respect the Poet of the East commanded in the West was not only because of his poetry (for example, his Secrets of the Self) but mainly due to his philosophical outlooks. The ideas he’s discussed in his verses may be more in number but of lesser magnitude than the ones he communicated to the public via his discourses. These lectures have been compiled as a book known as Reconstruction of Religious Thought in Islam. The chapter hereby being explained is the Conception of God and the Meaning of Prayer.

According to Iqbal, there exists a general „Qur’anic method of complete or partial transformation of legends in order to besoul them with new ideas“. For evidence, he provides with the example of the Fall story and compares its biblical and Qur’anic versions.

„But the clue to a better understanding of our difficulty is given in the legend relating to what is called the Fall of Man. In this legend the Qur’an partly retains the ancient symbols, but the legend is materially transformed with a view to put an entirely fresh meaning into it.“ Observe how Iqbal repeatedly calls the account of Adam a legend. „The Qur’anic method of complete or partial transformation of legends in order to besoul them with new ideas, and thus to adapt them to the advancing spirit of time, is an important point which has nearly always been overlooked both by Muslim and non-Muslim students of Islam. The object of the Qur’an in dealing with these legends is seldom historical; it nearly always aims at giving them a universal moral or philosophical import.“ This is the most important part where Iqbal denies any historical value of the Fall story. „And it achieves this object by omitting the names of persons and localities which tend to limit the meaning of a legend by giving it the colour of a specific historical event, and also by deleting details which appear to belong to a different order of feeling. This is not an uncommon method of dealing with legends. It is common in non-religious literature. An instance in point is the legend of Faust, to which the touch of Goethe’s genius has given a wholly new meaning.“

„It is, indeed, impossible to demarcate the stages of its growth, and to set out clearly the various human motives which must have worked in its slow transformation.“ This sentence certainly implies that the story of Fall got distorted with time and people inserted their own typical ideas in it in to explain the mystery of our species‘ origin.

„But confining ourselves to the Semitic form of the myth… “ The choice of words to describe the Fall story clearly displays Iqbal’s incredulity and his doubts over Creationism.

„… it is highly probable that it arose out of the primitive man’s desire to explain to himself the infinite misery of his plight in an uncongenial environment… “ Iqbal’s direct attempt here is to discredit the biblical outlook of the Fall account where Adam is sent on earth as a punishment for the Original Sin and the entire human population is subjected to misery because of their ancestor’s alleged crime. The poet here has accurately unmasked the human elements responsible for creating the whole legend of the Original Sin which Qur’an has so justly denied. As Iqbal understands, Qur’an defends Adam and Eve when both are charged with the offense, unlike Pentateuch where the woman has been accused of making her man disobey the Lord. Similarly, Qur’an mentions God’s forgiveness before Adam’s Fall. Thus, in Qur’anic version of this story, human migration to earth did not occur due to God’s wrath rather because of God’s „big plan“ for His beloved creatures.

But the story of Genesis today’s Jews and Christians adhere to represents humans in a very miserable light when it says:

To the woman he said, „I will make your pains in childbearing very severe; with pain you will give birth to children. Your desire will be for your husband, and he will rule over you.“ To Adam he said, „Because you listened to your wife and ate from the tree about which I commanded you, ‚You must not eat of it,‘ „Cursed is the ground because of you; through painful toil you will eat of it all the days of your life. It will produce thorns and thistles for you, and you will eat the plants of the field. By the sweat of your brow you will eat your food until you return to the ground, since from it you were taken; for dust you are and to dust you will return.“

(Genesis 3:16-19)

Compare the biblical account with the Qur’anic one.

But Satan caused them to slip out of it and removed them from that [condition] in which they had been. And We said, „Go down, [all of you], as enemies to one another, and you will have upon the earth a place of settlement and provision for a time.“ Then Adam received from his Lord [some] words, and He accepted his repentance. Indeed, it is He who is the Accepting of repentance, the Merciful. We said, „Go down from it, all of you. And when guidance comes to you from Me, whoever follows My guidance – there will be no fear concerning them, nor will they grieve.

(Qur’an 2:36-38)

„Having no control over the forces of Nature, a pessimistic view of life was perfectly natural to him.“ Here again Iqbal refers to the biblical legend where man accuse his foremost ancestor Adam for sinning against God and bringing misfortune over his descendants.

„Thus, in an old Babylonian inscription, we find the serpent (phallic symbol), the tree, and the woman offering an apple (symbol of virginity) to the man.“ Iqbal has undoubtedly studied the Babylonian (more precisely, Sumerian) origins of all Semitic religions. The story of Fall is not unique with Bible or Qur’an, neither is the account of Flood. Both legends are traceable as far as 2,000 BC. Any student of ancient Mesopotamian civilizations can narrate the characteristic features of the myths of Gilgamesh. Similarly, as Iqbal speaks, the story of Fall existed long before rabbis wrote down the Law. Iqbal accuses Bible of retelling an allegoric story in pure historical terms, thereby ruining its moral lessons and misleading the believers in assuming the Fall to be an actual historic event. He appreciates Qur’an of preserving Fall’s philosophical display.

„The way in which the Qur’an handles this legend becomes clear when we compare it with the narration of the Book of Genesis. The remarkable points of difference between the Qur’anic and the Biblical narrations suggest unmistakably the purpose of the Qur’anic narration.“ The purpose of Qur’anic narration is to analyze the story of Fall philosophically. Iqbal once more denies any historical value of the Fall account – he has called it a myth or a legend multiple times – and insists that the characters of Adam and Eve were never meant to be created as mankind’s biological ancestors. For Iqbal, Qur’an considers Adam to be precursor to human civilization.

„The Qur’an omits the serpent and the rib-story altogether.“ The former omission was designed to „free the story from its phallic setting“. As any religious researcher is aware, the phallus is one of the most ancient deities in mankind’s history. From India to Egypt, the male and female genitalia were worshiped as means of reproduction which they certainly still are. It was just like worshiping sun because it the largest source of heat and light for us earthlings or worshiping fire because it keeps wild beasts away from a human gathering. That’s how ancient religions developed. But, in Iqbal’s view, God didn’t reveal His final words in order to repeat such ancient myths. That’s why Qur’an has omitted all references to the serpent and the rib-story. One can argue that the serpent of Bible and the Satan of Qur’an are the same beings or Qur’an also mentions Eve’s birth from Adam. O mankind, fear your Lord, who created you from one soul and created from it its mate (Q. 4:1).

Here one may attempt to elaborate Iqbal’s vision of Qur’anic metaphors. Bible narrates the story of a serpent actually entering Adam’s physical paradise and spoiling his future. Qur’an represents Satan as an entity that seeks to spark evil in the hearts of man. The Qur’anic „serpent“ is a more spiritual being. Similarly, Qur’an never states that Eve was created from Adam’s rib. The verse quoted above can be interpreted in many different ways. According to one theory, God created Eve from Adam’s leftover clay,

„The latter omission is meant to suggest that the purpose of the Qur’anic narration is not historical, as in the case of the Old Testament, which gives us an account of the origin of the first human pair by way of a prelude to the history of Israel.“ Iqbal has now clarified his viewpoint that Qur’anic Adam was not the biological ancestor of human beings rather.

„Indeed, in the verses which deal with the origin of man as a living being, the Qur’an uses the words Bashar or Insan, not Adam, which it reserves for man in his capacity of God’s vicegerent on earth.“ In other words, man existed before Adam. Adam was the awakening of modern humans when they discovered the necessities of culture and the benefits of civilization. This statement of Iqbal is quite true in light of the Theory of Evolution and the failure of biblical missionaries to equally stand by their religious frenzies and the scientific revelations of the past five hundred years.

If we review the Evolution, we learn that man distinguished itself from the chimps some seven million years ago. It was the time when the genus homo parted its away from the genus pan. The genus homo was the prelude to the story of Adam. many species emerged and got extincted with the passage of time. There were Homo erectus, Homo habilis, Homo naledi, the Heidelberg people etc. The hobbits were the last to die before Homo sapiens. It was ten thousand years ago that Homo sapiens rose victorious in the battle of Natural Selection and won the tournament of the „survival of the fittest“. The man who came up with world’s first civilization was Iqbal’s Adam. He sees Adam and Eve not as two specific persons but as a particular era in human history in which people began to realize they were much more than simple animals; they realized they were God’s vicegerents of the planet earth!

Just look at the story of the Fall once more and you can see the unspoken factors Iqbal desired to put with his lecture. Adam’s creation was contested by the angels. That could be a sign towards Natural Selection. Adam overpowered angels with his knowledge. Iqbal calls this the occult or the hidden secrets man learned before outsmarting other biological beings on earth. Adam approached the Forbidden Tree when he wasn’t supposed to do that. Iqbal calls it man’s first free choice. Man started to make his own complex decisions. So Iqbal has found multiple metaphors in the Qur’anic narration of the Fall.

„The word Adam is retained and used more as a concept than as the name of a concrete human individual.“ Voila! No words can describe the vision of Iqbal better than this sentence. Adam was, Iqbal notes, more than a concept than an actual historic human being. Iqbal’s Adam was a genre in human history.

„The Old Testament curses the earth for Adam’s act of disobedience… “ As we have seen in the verses quoted above. Iqbal further says: „Nor does the Qur’an regard the earth as a torture-hall where an elementally wicked humanity is imprisoned for an original act of sin.“

„Nor is there any reason to suppose that the word Jannat (garden) as used here means the supersensual paradise from which man is supposed to have fallen on this earth. According to the Qur’an, man is not a stranger on this earth. „And We have caused you to grow from the earth“, says the Qur’an.“ In other words, Iqbal has accepted the truth of the Evolution. Adam fell from the heavens above but Iqbal believes that the jannat referred to in Qur’an is not the paradise where the well-doers shall go on the Day of Resurrection. He also denies that Adam was anywhere out of earth when he approached the Forbidden Tree. Thus, Iqbal’s jannat was somewhere on our planet. His Adam had been inhabiting the world long before the Fall. The entire episode of the Fall occurred right here on earth because, as Iqbal believes, the story of Adam is a mere reflection upon the awakening of a civilized human population.

Qur’an says that human has grown from the earth. What other example of the Evolution mentioned in the Holy Writ can there be? That’s how Iqbal’s words are impressing me right now. Read this sentence again: „According to the Qur’an, man is not a stranger on this earth. „

„The Jannat, mentioned in the legend, cannot mean the eternal abode of the righteous.“ The jannat from where Adam came from exists right before our own eyes.

„In the Jannat mentioned in the legend, however, the very first event that took place was man’s sin of disobedience followed by his expulsion.“ Qur’an explicitly states that there will be nothing improper in the heavens where the believers are meant to reside forever. The jannat where Adam could sin against God can’t be the jannat mentioned in Qur’an as mankind’s eternal abode. The concept Iqbal has communicated is not a novel one. There are certain Muslim scholars who believe that Adam didn’t live in the actual jannat or the Adam mentioned in Qur’an is someone else than the father of all humans.

„In the second episode of the legend the garden is described as a place „where there is neither hunger, nor thirst, neither heat nor nakedness.“ I am, therefore, inclined to think that the Jannat in the Qur’anic narration is the conception of a primitive state in which man is practically unrelated to his environment and consequently does not feel the sting of human wants the birth of which alone marks the beginning of human culture.“ hence, the epitome of our analysis or rather Iqbal’s analysis. According to Iqbal, Qur’an narrates the story of mankind’s transition from the state of ignorance to that of knowledge. The primitive state of early humans has been denoted as a garden because mankind was ignorant of its rightful place in the cosmic structure. Adam symbolizes the moment man realized the importance of civilization. In short, the Fall of Man, in Qur’anic terms, is the rise of man in evolutionary biology.

„Thus we see that the Qur’anic legend of the Fall has nothing to do with the first appearance of man on this planet. Its purpose is rather to indicate man’s rise from a primitive state of instinctive appetite to the conscious possession of a free self, capable of doubt and disobedience.“ Whereas Torah’s account of the Fall has everything to do with the first appearance of man on this planet. However, as Iqbal has declared, Qur’an mentions the existence of humans long before Adam and Eve. The pre-Adam man was an animal, capable only of surviving and reproducing like all other biological entities. Adam is the moment when man began to reason. He became capable of observation and deduction. He began to understand his problems and look for their solutions. Analysis and deduction became his new tools of survival. Thus, Adam was the first modern human on earth.

Epilogue:

Now, these are all the point we can deduce from this lecture of Iqbal:

• Humans inhabited earth before the appearance of Adam and Eve. Qur’an never states that Adam and Eve were the first human beings ever created.

• Adam and Eve were not two individuals rather the pair is a representation of human civilization. The Fall of Adam symbolizes the awakening of human consciousness.

• The Garden of Eden exists right here on earth and is a different place than the heavens where the good souls will reside.

This article is not a criticism of Iqbal rather some of the ideas he discusses are praiseworthy. His example closely resembles Sir Syed whom all Pakistanis remember with reverence but whose religious beliefs are rejected and condemned. Iqbal’s personality held many diversities. He was a Sunni Muslims yet his adoration of Ali (d. 661), the first cousin of Prophet Muhammad (bless him and his posterity), and Fatimah (d. 632), the beloved daughter of Allah’s Apostle, is a Shia trait in nature. He supported democracy but was a great admirer of Nikolai Lenin. He is supposed to be the originator of the idea of Pakistan but his patriotic poems about a United Hindustan are still popular in India.

In short, Iqbal was a wonderful man and, just like all wonderful men, he had his faults to balance his virtues.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Interview mit Chryssanthi Sahar – Experte für Tsifteteli-Tanz aus dem Nahen Osten und Griechenland

Kostenlose Immobilienbewertung

Dev – Chryssanthi Sahar Sie sind Performerin und Lehrerin des Tsifteteli-Tanzes aus dem Nahen Osten und Griechenland. Können Sie uns sagen, was der grundlegende Unterschied zwischen diesen beiden Stilen ist.

Chryssanthi Sahar – Der Hauptunterschied zwischen dem orientalischen oder ägyptischen Bauchtanz und dem griechischen Tsifteteli ist das Repertorium der Bewegungen und Rhythmen. Der ägyptische Bauchtanz (Raqs Sharqi / Raqs Baladi) verfügt über ein großes Repertoire an Bewegungen und die arabische Musik bietet eine große Variation an Rhythmen sowie komplexe musikalische Arrangements. Das griechische Tsifteteli hat im Gegensatz dazu ein kleines Repertoire an Sätzen, eher einfache musikalische Arrangements und verwendet nur 3 Rhythmen (Maqsoum, Malfouf und Chifteteli), aber tatsächlich ist einer von ihnen (Maqsoum) der beliebteste für Tsifteteli-Songs. Dies liegt daran, dass Tsifteteli eher ein sozialer als ein Bühnentanz ist und weil er vom ägyptischen Raqs Sharqi stammt. So finden Sie fast alle Tsifteteli-Bewegungen im ägyptischen Bauchtanz, aber nicht umgekehrt. Gleiches gilt für die Musik. Tsifteteli verwendet arabische Rhythmen, aber nur drei davon, während Sie in Raqs Sharqi mindestens 10 beliebte Rhythmen finden (es gibt viele mehr als 10 arabische Rhythmen, aber die für den Bauchtanz verwendeten Rhythmen betragen etwa 10).

Abschließend könnte man sagen, dass das griechische Tsifteteli wie eine Zusammenfassung des ägyptischen Raqs Sharqi ist.

Dev – In der Türkei gibt es einen Volkstanz namens Tsifteteli, der keine Form des orientalischen Tanzes darstellt, während das griechische Tsifteteli eher orientalisch ist. Sind diese beiden Stile in irgendeiner Weise verwandt?

Chryssanthi Sahar – Der türkische Volkstanz heißt Ciftetelli (ausgesprochen Tchiftetelli). Eigentlich ist es derselbe Name wie Tsifteteli, der Name ist türkisch und bedeutet "zwei Saiten", aber da die Griechen kein lautes "tch" haben, sprechen sie es als "ts" aus. Dieser Volkstanz hat Elemente des Bauchtanzes, und höchstwahrscheinlich hängt der griechische Tsifteteli damit zusammen, weil die Griechen von Smyrna (heute Izmir), die den Tsifteteli hauptsächlich nach Griechenland gebracht hatten, nachdem sie wegen des Bevölkerungswechsels zwischen Griechenland vertrieben worden waren und die Türkei im Jahr 1922 scheinen diesen türkischen Tanz namens Ciftetelli zu kennen. Ein Beweis dafür ist die Tatsache, dass die Kostüme der ersten griechischen Bauchtänzerinnen (die überwiegend aus Smyrna stammten) sehr ähnlich aussahen wie die Kostüme, die Frauen beim Tanzen der türkischen Ciftetelli trugen (kleiner Hut mit Schleier auf dem Kopf, Harem- Hosen.)

Dev – Ihr erster öffentlicher Auftritt als orientalischer Tänzer war 1986. Was sind die Unterschiede, die Sie in der Haltung der Öffentlichkeit gegenüber dem Tanz sehen, insbesondere in Europa.

Chryssanthi Sahar – Ich kann nicht über den gesamten europäischen Kontinent sprechen, weil es in Europa so viele verschiedene Länder mit unterschiedlichen Vorstellungen vom Bauchtanz gibt. Ich kann nur über Deutschland sprechen, wo ich lebe und arbeite und wo ich vor 26 Jahren angefangen habe, sowie ein bisschen über mein Heimatland Griechenland, in dem ich in den letzten zwei Jahren gelegentlich aufgetreten bin. In Deutschland gibt es große Fortschritte in der Haltung der Öffentlichkeit gegenüber dem Bauchtanz. Vor 22 Jahren wussten viele nicht, was Bauchtanz ist, und sie betrachteten ihn eher als eine Art erotische Animation als eine Kunstform. Dies hat sich definitiv geändert, hauptsächlich dank des Engagements vieler deutscher (und nicht deutscher) Bauchtänzerinnen, die ihr Bestes gaben, um Dinge über das Bauchtanzen zu klären. Die Pionierin in dieser Angelegenheit war eine Frau namens Dietlinde Karkoutli, die in den 80er und frühen 90er Jahren eine große Werbearbeit leistete, um das Image des Bauchtanzes in der Öffentlichkeit zu verändern. Diese wundervolle Dame verstarb leider Mitte der 90er Jahre, aber sie öffnete definitiv den Weg für andere Tänzer, um die wahre Natur dieses Tanzes der Öffentlichkeit vorzustellen. In vielen Orten Deutschlands wird Bauchtanz als Kunstform anerkannt und sogar im Theater präsentiert. Das Gute ist, dass seitdem Bauchtanz in der breiten Öffentlichkeit sehr bekannt geworden ist, viele Menschen gelernt haben, zwischen talentierten professionellen Tänzern und nicht so talentierten Amateuren zu unterscheiden, und die guten Tänzer werden heutzutage sehr geschätzt. Zum Beispiel würden viele Deutsche, die einen Bauchtänzer für eine Veranstaltung engagieren würden, lieber eine höhere Gebühr zahlen und einen guten Tänzer einstellen, als weniger und einen schlechten Tänzer. Auch Alter und Körpertyp sind nicht relevant, wenn der Tänzer wirklich gut ist. Natürlich gibt es immer noch Orte in Deutschland (vor allem in Ostdeutschland), wo Bauchtanz noch nicht so beliebt und missverstanden wird, aber in den meisten Gegenden hat der Tanz seinen Platz im kulturellen Leben gefunden. In meiner Stadt Heidelberg wird der Tanz als Kunstform gut angenommen, meine Shows im Theater sind immer ausverkauft und ich bin zu einem festen Bestandteil des kulturellen Lebens der Stadt geworden

Wie in Griechenland müssen die Tänzer immer noch gegen Vorurteile kämpfen, zumal die meisten Bauchtänzerinnen keine hohen Fähigkeiten hatten, da der Tanz hauptsächlich in den Bouzoukia-Clubs (griechischen Nachtclubs) aufgeführt wurde und es eine Art erotische Animation war . In diesem Fall war es nicht wichtig, ob die Tänzerin gut war oder nicht, es war wichtiger, wie sie aussah und wie alt sie war. Leider gibt es diese Situation immer noch, aber es gibt in ganz Griechenland ernsthafte, erfahrene Tänzer, die Bauchtanz als Kunst für ein breiteres Publikum präsentieren, und irgendwie hat sich das Bild des Tanzes langsam, aber sicher verändert.

Dev – Einer der Hauptaspekte von Belly Dance wird von der Öffentlichkeit als sexuell betrachtet und oft falsch interpretiert. In den letzten Jahren haben wir viele Tänzerinnen gesehen, vor allem nicht-ethnische Tänzerinnen, die sich bemühen, die Sinnlichkeit aus dem Tanz zu verbannen. Wie gehen Sie als Lehrer und Lehrer diese komplexe Situation mit Ihren Schülern an?

Chryssanthi Sahar – In der Gegend von Deutschland, wo ich lebe, spiele und unterrichte, haben wir dieses Problem eigentlich nicht. Wie ich in meiner letzten Antwort erwähnt habe, wurde Bauchtanz in den meisten Teilen Deutschlands als Kunstform akzeptiert, sodass der erotische Aspekt nicht wirklich relevant ist. Es gibt kaum Deutsche (außer wenn sie aus Dörfern stammen oder vielleicht aus dem östlichen Teil des Landes, wo Bauchtanz noch nicht so beliebt ist), die den Bauchtanz mit erotischen Animationen verwechseln würden. Der Punkt ist, da Deutschland ein Land ist, das offen und tolerant gegenüber Sexualität ist, können Sie verschiedene Arten von Unterhaltung finden, die sehr direkt erotisch sind (wie Peepshows, Stripshows oder sogar Sexshows auf der Bühne) und es gibt keinen Grund dafür Deutsche verkleiden erotische Unterhaltung als Tanz oder andere Kunst. Ein Deutscher, der eine Erotikshow sehen möchte, wäre wahrscheinlich sehr enttäuscht, wenn der Bauchtanz so präsentiert wird. Ich denke, das Problem des Fehlertanzes (insbesondere des Bauchtanzes) mit erotischer Animation besteht eher in Ländern mit vorsichtiger oder eingeschränkter sexueller Moral. Die Wahrheit ist, dass wir in Deutschland ein völlig anderes Problem bezüglich des Bildes des Tanzes haben: Es ist eher verwechselt mit einem von frustrierten Hausfrauen praktizierten Dilettantentanz, weil es ziemlich viele Damen dieser Art gibt, die leider überhaupt keine Fähigkeiten haben. aber wollen sich als professionelle Tänzer präsentieren, obwohl sie blutige Amateure sind. Was ich hauptsächlich bekämpfe, ist DIESE Art von falschem Image und nicht die erotische Sache, die hier irrelevant ist

Dev – Denken Sie, dass der orientalische Tanz in der heutigen Situation ein Instrument sein könnte, um besser zu verstehen und Barrieren für westliche Menschen zu überwinden und umgekehrt.

Chryssanthi Sahar – Ich bin mir nicht sicher. Sicher ist, dass westliche Menschen, die sich mit Oriental Dance beschäftigen, auf jeden Fall mehr Interesse an der Kultur des Nahen Ostens im Allgemeinen haben, aber ich weiß nicht, wie Oriental Dance ein Werkzeug für Menschen aus dem Nahen Osten wäre, um die westliche Kultur besser zu verstehen. Die einzigen nahöstlichen Leute, die sich dafür interessieren würden, sind vielleicht Musiker, die mit westlichen Bauchtänzerinnen oder orientalischen Tänzern aus dem Nahen Osten arbeiten, die in westlichen Ländern arbeiten und lehren.

Der Umgang mit den Kulturen des Nahen Ostens kann, wie auch bei den westlichen Bürgern, ein tieferes Verständnis über sie vermitteln, aber auch ernüchternd wirken. Einige der Tänzer haben sehr unrealistische und romantische Vorstellungen vom Nahen Osten, aber je mehr sie damit umgehen, desto mehr sehen sie, dass ihre Vorstellungskraft und die Realität auseinander fallen. Ein häufiges Problem ist zum Beispiel, dass viele westliche Frauen, die Bauchtanz lernen, nicht erkennen, dass Bauchtänzerinnen in vielen Ländern des Nahen Ostens einen ziemlich schlechten Ruf und einen schlechten sozialen Status haben, und sie sind ziemlich schockiert, wenn sie dies erkennen. Ich denke, das ist ein Grund, warum einige Tänzer sich dann vom ursprünglichen Bauchtanz aus dem Nahen Osten abwenden und sich westlichen Bauchtanzstilen (wie Tribal, Gothic, Tribal Fusion usw.) widmen.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich mir der Rolle des Orientalischen Tanzes für das interkulturelle Verständnis nicht sicher bin.

Dev – Sie sind am CID (Conseil International de la Danse) beteiligt, einer Schwesterorganisation der UNESCO. Was ist das Ziel des CID und wie profitiert ein Tänzer davon, Mitglied dieser Organisation zu sein?

Chryssanthi Sahar – Das Ziel von CID ist es, Tänzer aller Genres und aus aller Welt zusammenzubringen und Tänze aller Art als Kunstformen zu etablieren. Es gibt also nicht nur professionelle Tänzer der etablierten künstlerischen Tanzgattungen, die Mitglieder des CID werden und ihre Werke präsentieren können, sondern auch Tänzer von Gattungen, die noch nicht überall auf der Welt als Kunstformen anerkannt sind (wie zum Beispiel Bauchtanz, Salsa, Tango Argentino usw.) sowie Amateur-Tänzer, die eher Folklore als künstlerische Tanzformen tanzen.

Die Vorteile einer CID-Mitgliedschaft sind vielfältig: Eine sehr wichtige Sache ist die Teilnahme an den CID-Kongressen zu einem sehr niedrigen Preis (60 €), wo hochkarätige Tänzer aus der ganzen Welt Workshops unterrichten, Vorträge halten und auftreten Bühne. Man kann aktiv, aber auch passiv teilnehmen. Für einen professionellen Tänzer ist es eine gute Gelegenheit, die eigene Arbeit vor einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren und andere professionelle Tänzer aller möglichen Genres und Stile kennenzulernen.

Ein weiterer Vorteil ist der Spaß, den Sie während solcher Kongresse und Freundschaften haben, die Sie mit Menschen aus der ganzen Welt beginnen

Es gibt einen großen Weltkongress von CID pro Jahr, der normalerweise in Griechenland stattfindet, und auch viele andere kleinere Kongresse, die in verschiedenen Ländern der Welt stattfinden.

Für mich war es eine großartige Erfahrung, Mitglied bei CID zu sein, und ich kann es nur empfehlen

Dev – Danke, Chryssanthi Sahar, für Ihre Zeit. Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen